Ulcus-Therapie: Ulcus Ventriculi Und Duodeni: Konservative Und Operative Therapie

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
A. L. BWM und J. R. SIEWERT Pathophysiologische berlegungen sind f r die praktische Medizin von Interesse, wenn sie therapeutisch nutzbar sind. F r einen potentiellen Nutzen mu mindestens bekannt sein, ob ein pathophysiologisches Prin- zip auch beim Menschen schl ssig belegt ist, ob es eine Ursache und nicht etwa eine Folge der Erkrankung darstellt und ob es im Rahmen der Ge- samtpathogenese von entscheidender oder eher untergeordneter Bedeu- tung ist. Im brigen soll die Pathophysiologie immer gemeinsam mit der Epidemiologie und der Kenntnis des nat rlichen Krankheitsverlaufes be- trachtet werden, da alle drei Gesichtspunkte wichtige Hinweise auf eine m gliche neue Behandlung bieten k nnen. Durch die Entwicklung der Histaminantagonisten sind unserer Kenntnis ber die Grundlagen der Ulcuskrankheiten wesentliche Impulse zuge- kommen. Es ist klinisch und experimentell erstmals m glich geworden, die Auswirkungen einer gezielten und ausgepr gten Reduktion der S ure- sekretion auf das Ulcus zu untersuchen. Zudem haben die kontrollierten klinischen Studien -und mit ihnen neue Erkenntnisse ber Epidemiologie und Spontanverlauf - einen bei der Ulcuskrankheit bisher nicht gekann- ten Aufschwung genommen. Im folgenden wird die F lle des neuen Ma- terials gesichtet. Von besonderem Interesse ist dabei, was die Sekretion der S ure und ihre Hemmung nicht verm gen: Hier liegen die wichtigsten zuk nftigen Forschungsziele.