Theorie Und Technik Der Pulsmodulation

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Die rasche Entwicklung der Nachrichtentechnik hat dazu gef hrt, da nicht alle ihre wichtigen Gebiete gleichm ig im deutschen Schrift- tum vertreten sind. Insbesondere fiel es uns im Alltagsleben unserer Laboratoriumsarbeit immer wieder auf, da zwar die Kenntnisse und Vorstellungen von der Umwandlung und bertragung andauernder sinusf rmiger Schwingungen weit verbreitet sind, da aber das Wissen um die impulsf rmigen Vorg nge viele L cken aufweist. Verbunden damit ist die Erfahrung, da die beiden Vorstellungsweisen der Nach- richtentechnik - die spektrale und die zeitliche - sich bei den meisten Ingenieuren noch nicht zu einem harmonischen, jederzeit austausch- baren Bild vereint haben. Einen guten Einblick in diese Zusammen- h nge bietet das Gebiet der Modulation, besonders wenn man es so weit fa t, da die Einfl sse der bertragungsverzerrungen und der Ger usche inbegriffen sind. Von diesem Gesichtspunkt aus schien es lIDS eine reiz- volle und n tzliche Aufgabe zu sein, eine neuere Darstellung des Gesamt- gebietes der Modulationsvorg nge zu geben. Wir mu ten jedoch bald einsehen, da wir ein so weites Thema neben unserer Industriet tigkeit schlecht w rden bew ltigen k nnen. So haben wir uns auf die Schil- derung der impulsf rmigen Vorg nge beschr nkt und selbst hierbei manche Gebiete fortgelassen, wie etwa die Probleme der Tastung von Gro sendern. Indessen erwies es sich auch f r eine Darstellung des engeren Ge- bietes der Pulsmodulation als notwendig, wenigstens im berblick die Arten und Eigenschaften der anderen Modulationsverfahren zu betrach- ten - im wesentlichen der gew hnlichen Amplituden- und Winkel- modulation und ihrer Kombinationen. Ein gro er Teil des ersten Kapi- tels ist dieser bersicht gewidmet.