Quadriburgium - Rind

Leather / fine binding
Das Reallexikon der Germanischen Altertumskunde tragt den Namen seines Begrunders, des Anglisten und Naturwissenschaftlers Johannes Hoops. Zwischen 1972 und 2008 erschienen in zweiter, vollkommen veranderter Auflage 35 Bande sowie zwei Registerbande. Konzipiert als Handbuch, steht der Hoops in der Tradition umfangreicher Enzyklopadien: Ziel ist es, den gesamten Kenntnisstand zur Germanischen Altertumskunde umfassend und kritisch zu prasentieren. Sein interdisziplinarer Ansatz schliesst Ergebnisse aus den Bereichen Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Volkskunde und Religionswissenschaft mit ein.