Perra, Padre, Promise: Identiteatskonstruktion Im Erzeahlwerk Von Sandra Cisneros

Hardback
Identitatsentwicklung im Spannungsfeld von Gender, Ethnizitat und Kultur steht im Mittelpunkt dieser Studie, die zwei Werke der zeitgenossischen mexikanisch-amerikanischen Autorin Sandra Cisneros untersucht. Die Analyse basiert auf den Erkenntnissen der Genderforschung zur Konstruktion von Mannlichkeit und Weiblichkeit und dem Bedingungsgefuge der Chicano-Kultur. Mit diesem interdisziplinaren Ansatz und Konzepten wie Sprache, Spiritualitat und border/la frontera werden komplexe Strukturen in der Aushandlung individueller und kollektiver Identitatskonzepte entschlusselt. Die Untersuchung beleuchtet die sprach- und erzahlkunstlerische Vielschichtigkeit der beiden Erzahltexte und analysiert das vielfaltig verwobene Geflecht der symbolischen Bezuge.