Neue Nominalkomposita in Deutschen Newsletter-Texten

Hardback
Gegenstand der Untersuchung bilden neue, d. h. (noch) nicht lexikalisierte nominale Determinativkomposita. In der Arbeit werden zum einen die konstitutiven Eigenschaften von Komposita und Merkmale zusammengesetzter Okkasionalismen diskutiert. Zum anderen werden die Funktionen und Leistungen neu gebildeter Nominalkomposita hinsichtlich ihres Nominationspotentials, ihres textuellen Verflechtungspotentials und ihrer semantischen Komplexit t er rtert. Hauptziel der Untersuchung ist die Ermittlung und Systematisierung der semantischen Relationen zwischen den unmittelbaren Konstituenten neuer Nominalkomposita. Die erstellte Typologie der Bestimmungsarten schlie t die L cke in der Darstellung der Kompositasemantik in wissenschaftlichen Grammatiken.