Herzrhythmusstorungen

Hardback
Das Handbuch der inneren Medizin aus dem Springer-Verlag hat eine lange und gute Tradition. Galt es doch fUr Internisten und Angehorige anderer Fach disziplinen gleichermaBen im deutschen Sprachraum als das kompetente Nach schlagewerk. Mit dem gewaltigen und rasch zunehmenden Wissenszuwachs, der nach dem zweiten Weltkrieg vor allem aus den angelsachsischen Landern auf uns zukam, und mit der veranderten wissenschaftlichen Kommunikation (Zu nahme der Publikationsorgane, Symposien und wissenschaftlichen Kongresse) wurde eine konzeptionelle Anderung des klassischen Handbuchs der inneren Medizin notwendig. So war es nur folgerichtig, wenn sich der Verlag entschloB, von der geschlossenen, alle internistischen Subspezialitaten umfassenden Her ausgabe abzugehen und die separate und damit aktuellere Erscheinungsweise thematisch zugeordneter Handbuchbiinde zu ermoglichen, die nach Inhalt und Ausstattung den publikatorischen Notwendigkeiten unserer Zeit entsprechen. Ais ein Beispiel dieser neuen Handbuchgeneration mag der vorliegende Band Herzrhythmusstorungen gelten, der von einem Kollegiumjungerer, noch aktiv in der experimentellen und klinischen Forschung stehender Autoren verfaBt wurde.