F llstandsmessung Fl ssiger Metalle, Insbesondere Von Eisen, Unter Atmosph renbedingungen Mit Elektrischen Mitteln

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Die Arbeit zeigt, da die thermische Emission von positiven Ladungstragern durch die Oberflache von erwarmtem bzw. flussi- gem Eisen zu einer relativen Abstands- bzw. FullhHhenmessung des Eisens ausnutzbar ist. Die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: Eine genugend hoch erwarmte Eisenoberflache emittiert in Luft positive und negative Ladungstrager. Die Emission der positiven Ladungstrager ist fur eine relative Abstands- bzw. Fullhohenmessung des flussigen Eisens ausnutz- bar. Die Ionenemission in Luft zeigt ein Verhalten analog zu der in der Richardsongleichung beschriebenen thermionischen Emission im Vakuum. - Mittels der thermischen Ionenemission in Luft sind offensicht- lich Gefugeumwandlungen des Eisens erfabar. Eine eingehende Untersuchung dieses Effektes erfolgte allerdings nicht. - Es besteht ein linearer Zusammenhang zwischen dem logarith- mierten Emissionsstrom und dem Abstand der Meelektrode von der Eisenoberflache. Dabei nimmt der Strom mit zunehmendem Abstand ab. - Es sind nur relative FullhHhenmessungen praktikabel, dies ist jedoch fur den beabsichtigten Anwendungsfall ausreichend. Ab- solute Messungen sind zumindest bei festem Eisen wegen der nicht beherrschbaren Oberflacheneinflusse nicht zu garantie- ren. Uber absolute Messungen bei flussigem Eisen kann mangels Erfahrung noch nichts ausgesagt werden. - Die Katodenspannung kann zur Einstellung des Mebereiches bzw. der Meempfindlichkeit benutzt werden. - Gunstige Meabstande liegen zwischen ca. 80 mm und 120 mm Ka- todenabstand von der Schmelzenoberflache. - Die Meeinrichtung ist voraussichtlich relatjv billig zu er- stellen. Rrkennbare nachteilige Eigenschaften des Verfahrens sind: - Der Mefuhler beansprucht Platz in der Kokille. Das Meverfahren ist daher nur bei Brammenanlagen, allenfalls bei Blockgieanlagen, nicht dagegen bei Knuppelanlagen ein- setzbar.