Entwicklung Eines Versuchsstandes Zur Reproduzierbaren Messung Der Vibration Schlagender handgefeuhrterMaschinen

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Zur Lebensdaueruntersuchung, Produktoptimierung und Beurteilung der Vibration bei Bohrhammern werden auch heute noch uberwiegend infolge der Versuchspersonen eingesetzt, was im Laufe der Jahre Vibrationsbelastung zu schweren gesundheitlichen Schaden im Hand-Arm-Bereich fuhren kann. AuBerdem beeinfluBt die Bedienungsperson im starken MaBe die Versuchsergebnisse. Dies laBt sich durch den Einsatz von automatischen Testbohrstanden, deren Gerateankopplungen jedoch vergleichbare dynamische Eigenschaften wie das menschliche Hand-Arm-System aufweisen mussen, vermindern bzw. vermeiden. Dieses Forschungsvorhaben hatte zum Ziel, nach Gewinnung von Modelldaten aus der Literatur eine geeignete Ankopplung fur Bohrhammer auszulegen. AuBerdem sollte zur Uberprufung der Praxisnahe dieser Ankopplung fur das manuelle Bohren ein MeBgriff entwickelt werden, der die Erfassung und Konstanthaltung der die Vibration beeinflussenden Greifkraft ermoglicht. MeBgriff: Nach einer Analyse moglicher Prinzipien zur Kraftmessung wurde ein zweiseitiger mit DMS beklebter Biegebalken als Verformungskorper in einen Griff des zu den Messungen verwendeten Bohrhammers Bosch 11206 eingebaut. Der MeBgriff ist weitgehend unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und Anderungen des Ortes der Greifkrafteinleitung. Bohrhammerankopplung: Zunachst wurde eine Literaturauswertung uber bereits vorhandene Hand-Arm-Modelle durchgefuhrt. Es zeigte sich, daB fur den geplanten Einsatzzweck kein Modell unmodifiziert nachgebaut werden konnte. Es lieBen sich jedoch aus der Literatur wichtige Anhaltspunkte fUr die Wahl sinnvoller Bereiche von Dampfungen, Steifigkeiten und Massen entnehmen. - 78 - Aus dem Bewegungsverhalten eines Bohrhammers konnten Werte ermittelt werden, mit deren Hilfe es moglich war, auf rechnerischem Wege naherungsweise die erforderlichen Steifigkeiten der fUr eine Bohrhammerankopplung erforderlichen Federelemente abzuschatzen.