Elemente Der Angewandten Elektronik: Kompendium F r Ausbildung Und Beruf

Paperback / softback
Das vorliegende Buch beschreibt den Aufbau und die Funktionsweise zahlreicher Bauelemente soweit, wie es fur eine praktisch sinnvolle Anwendung erforderlich ist. In entsprechender Weise werden auch in der Praxis die Betriebseigenschaften durch Kenndaten und Kennlinien beschrieben, die der Hersteller im sogenannten Datenblatt zusammenstellt. Dieses Datenblatt enthiilt auch bestimmte Grenzwerte und Grenzlinien, deren Oberschreitung entweder zu einer Beschiidigung oder zu einem unsicheren Betrieb des jeweiligen Bauelementes flihren kann. Bei der Dimensionierung von Schaltungen sind die Grenzwerte daher besonders zu beachten. Die Schaltungsbeispiele in diesem Buch beziehen sich auf hiiufig vorkommende Anwendungen. Die Be- rechnungen dazu sind von grundsiitzlicher Art und ktinnen bei Variation der Parameter leicht auf analoge Fiille iibertragen werden. Zahlreiche weitere Beispiele mit Ltisungen fmdet der Leser in dem Band Recheniibungen zur angewandten Elektronik von E. Btihmer, der ebenfalls im Vieweg-Verlag erschienen ist. In diesem Zusammenhang sei auch auf den Anhang des vorliegenden Buches verwiesen, der angelegt ist als kleines Nachschlagekapitel. Man findet dort Werk- stoffkenndaten, Bezeichnungen und Kennzeichnungen. Es folgt eine Einflihrung in die Grundbegriffe der Halbleitertechnologie und in die Herstellung von Leiterplatten. Das anschlie ende Blindwiderstands- Frequenz-Diagramm - im Laborjargon HF-Tapete - erlaubt schnelle iiberschliigige Berechnungen bei allen Schaltungen mit Kapazitiiten und Induktivitiiten. Der Frequenzgang von Re- und RL-Zweipolen sowie die speziellen Eigenschaften von Schwingkreisen werden gesondert dargestellt. Die im Anhang ebenfalls aufgeflihrten Kenngrti&n zu Wechsel- und Mischstrtimen mu jeder Elektroni- ker beherrschen, ebenso die Verhiiltnisdarstellung nach dem Dezibelsystem. Die Begriffe Rauschma und Rauschzahl interessieren ihn nur beim Aufbau von Verstiirkem flir sehr schwache Signale.