Einfuhrung in die Programmiersprache Modula-2

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
1. 1 Aufbau eines Rechners Einen Rechner haben wir uns als ein universell einsetzbares Gerat vorzustellen, das durch ein in ihm gespeichertes Programm zu einer Maschine far einen bestimmten Zweck wird. 1m Unterschied zu einer Waschmaschine, die ja auch Ober ein Programm verfOgt, das die unterschiedlichsten Funktionen veranlaBt, wie Wasser einlassen, Vorwaschmittel einspOlen, 5 Minuten rotieren, Wasser abpumpen, Schleudergang einschalten etc., ist das Programm in einem Rechner nicht fest eingebaut, sondern dieser kann durch Einlesen und Abspeichern ( Laden ) eines bestimmten Programms far die verschiedensten Zwecke programmiert werden. In einem modernen Computer lauft nun nicht nur ein Programm ab, sondern er ist in der Lage, mehrere Programme gleichzeitig oder fast gleichzeitig ablaufen zu lassen ( Time sharing ). Einige dieser Programme sind far die richtige Funktion des Computers erforderlich und steuern die unterschied lichsten Ablaufe, wie die Bedienung der sogenannten peripheren Einheiten (Plattenlaufwerke, Leser, Drucker, Gerate zur Datenfernverabeitung, Bild schirmterminals usw.), die Aufteilung der verschiedenen Ressourcen des Computers (Hauptspeicher, zentrales Rechenwerk usw.) unter den gleichzeitig an ihm arbeitenden Benutzern, ferner allgemein benotigte Programme, wie Programme zur Datenmanipulation, -umwandlung, -speicherung und -wiederauffindung, und die Obersetzerprogramme far die verschiedenen Pro grammiersprachen. All diese Programme bilden das Betriebssystem , ohne das der Computer ein funktionsunfahiger Haufen Schrott ware.