Die Ursprungsregeln Im Nafta-Abkommen: Unter Beruecksichtigung Der Gatt/Wto-Konformitaet Des Abkommens (Artikel XXIV Gatt)

Paperback / softback
Der Welthandel wird durch Ursprungsregeln gesteuert und kanalisiert. Einen bedeutenden Anteil am internationalen Warenaustausch haben Freihandelsabkommen. Deren Signifikanz wird in der Zukunft noch zunehmen: APEC, ASEAN, Mercosur und NAFTA sind hierf r Beispiele. Diese v lkerrechtliche Untersuchung stellt die Ursprungsregeln des Nordamerikanischen Freihandelsabkommens NAFTA dar und pr ft deren Konformit t mit dem multilateralen Regelwerk der WTO. N herhin untersucht sie, ob der NAFTA-Vertrag mit Art. XXIV GATT in Einklang steht. Die Arbeit wirft ein Licht auf den Warenaustausch unter bedeutenden Teilnehmern am Welthandel. Die NAFTA-Ursprungsregeln haben paradigmatische Bedeutung; insbesondere da sie als Grundlage f r ein etwaiges, zuk nftiges Freihandelsabkommen zwischen Nord-, Mittel- und S damerika (FTAA) dienen k nnten. Die Auswirkungen der NAFTA-Ursprungsregeln werden anhand der Automobil- und Textilwarensektoren illustriert.