Die Justiziabilitat Wirtschaftlicher, Sozialer und Kultureller Rechte im Innerstaatlichen Recht

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Hardback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Das Buch stellt die Ablehnungshaltung der deutschen Verfassungslehre gegenuber sozialen Grundrechten auf den Prufstand. Von jeher streitet man sich daruber, ob derartige Rechte einklagbar sein konnen und ob es sich uberhaupt um echte Rechte handelt. In der Arbeit werden zwei Rechtssysteme (Sudafrika und Quebec) untersucht, welche sich durch die Aufnahme sozialer Grundrechte in ihre nationalen Verfassungen auszeichnen. Die dort vorhandene Rechtsprechung wird eingehend analysiert und die Ergebnisse werden sodann einer umfassenden Bewertung im Vergleich zum deutschen Verfassungsrecht unterzogen. Anhand dessen wird ein grundrechtsdogmatisches Konzept sozialer Grundrechte fur das deutsche Recht entwickelt und nachgewiesen, dass diese Rechte nicht nur justiziabel sind, sondern dass sie auch durchaus mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Zwar erfordert dies eine modifizierte Dogmatik - die wesentlichen Ansatze sind jedoch in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts bereits angelegt.