dBASE IV (Tm): Programmieranleitung F r Die Arbeit Mit Einem Relationalen Datenbanksystem

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
In der kommerziellen und administrativen Datenverarbeitung werden in zuneh- mendem Ma6e Datenbanksysteme bei der Verwaltung und Auswertung von Datenbestanden eingesetzt. Dabei werden bevorzugt relationale Datenbanksy- sterne verwendet, da bei diesen Systemen die Datenspeicherung unabhangig von der jeweils durchzufUhrenden Verarbeitung erfolgen kann. Dieses Buch stellt den Leistungsumfang des relationalen Datenbanksystems dBASE IV (ein Produkt der Firma Ashton-Tate) vor, das auf Mikrocomputern zum Einsatz kommt. Als Vorbereitung fUr die Anwendung dieses Systems wird gezeigt, wie Datenbestande gegliedert sein mUssen, damit die Daten in mog- lichst nur einfacher Ausfertigung -und nicht an mehreren Stellen identisc- abgespeichert werden konnen. Diese Gliederung des Bestands wird an Beispieldaten erUiutert, auf die bei der nachfolgenden Beschreibung der dBASE-Befehle Bezug genommen wird. Einleitend wird das Prinzip dargestellt, nach dem sich Daten aus dem Datenbe- stand zur Verarbeitung bereitstellen lassen. Es schlie6t sich die Darstellung der grundlegenden Befehle fUr den Aufbau, die Sicherung und den Zugriff auf eine Datenbank an. Danach wird gezeigt, wie sich Bestandsanderungen durchfUhren und Daten auf dem Bildschirm anzeigen oder einem Drucker ausgeben lassen. Beim Einsatz von dBASE IV konnen Befehle nicht nur einzeln Uber die Tasta- tur eingegeben werden, sondern es lassen sich auch Befehle, die zuvor ge- speichert worden sind, packetweise ausfUhren. Diese gespeicherten Befehle konnen wiederholt bzw. in Abhangigkeit von Bedingungen ausgefUhrt werden. Die diesbezUglich moglichen Kontrollstrukturen zur Ablaufsteuerung werden zunachst durch Struktogramme graphisch beschrieben, bevor die zugehOdgen Befehle vorgestellt und deren Einsatz bei der Verarbeitung der Beispieldaten erlautert wird.