Book
Die Neuaufage eines Lehrbuch-Klassikers gibt zwei Gewissheiten erstens: die letzte Au- lage war erfolgreich, und zweitens: der Autor ist bereit, Fortschritte des Fachgebiets seit der letzten Aufage in einer Neuaufage darzustellen. Beides sind gute Grunde, sich fur die dritte Aufage der Augenheilkunde von Albert J. Augustin zu interessieren und als neue Bezu- quelle modernsten Wissensstandes zu nutzen. Innovation und Weiterentwicklung in der Augenheilkunde zu refektieren, ist mit dieser Neuaufage wahrlich gelungen. Verschiedene Kapitel wurden umfassend revidiert, erganzt oder vollig neu geschrieben. Dies betrif nicht nur die Pathophysiologie der Augenerkrankungen mit einer besonderen Gewichtung ze- biologischer und molekularbiologischer Einsichten, sondern auch neue Wege der Terapie durch spezifsche Antagonisierung von Transmittern, zum Beispiel bei der Antiangiogenese neovaskularer Netzhauterkrankungen. Auch bei der Darstellung neuer operativer Techniken wird der Fortentwicklung des Fachgebietes wohltuend Rechnung getragen. Der didaktische Aufau der einzelnen Kapitel ist gelungen und man erkennt im Vergleich zur ersten und zweiten Aufage, dass das Grundprinzip der Wissensdarstellung weiter veredelt wurde. Dieses Lehrbuch der Augenheilkunde genugt auch hohen Anspruchen, ist gut aufgebaut und ubersichtlich gestaltet, ermoglicht eine rasche Orientierung, bietet neben vielfaltiger Seku- darliteratur einen umfassenden Index und ist zudem noch preiswert. Dies alles ist eine gute Grundlage fur eine weite Verbreitung, was diesem Lehrbuch zu wunschen ist. Gunter K. Krieglstein Koln, im Oktober 2006 Vorwort zur 3. Aufage Seit dem Erscheinen der zweiten Aufage des Lehrbuches der Augenheilkunde wurden za- reiche neue diagnostische und therapeutische Verfahren eingefuhrt.