Algorithmen Der Netzwerkanalyse F r Programmierbare Taschenrechner (Hp-41c)

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Mit programmierbaren Taschenrechnern steht ein neues Mit- tel fUr den Unterricht und die Praxis zur VerfUgung, elek- trische Netzwerke in eleganter Weise zu analysieren. Nun ist es natUrlich in keiner Weise elegant, wenn man fUr jede Schaltung oder jeden Schaltungstyp ein spezielles Rechnerprogramm schreibt. Von einem komfortablen Programm muB man vielmehr erstens verlangen, daB es allgemein ist, d. h. fUr viele Arten von Schal tungen geeignet ist. Ein solches Programm ist, wenn es sich standig im Speicher des Rechners befindet, stets sofort einsatzbereit. Die Bedie- nung laBt sich leicht memorieren, da sie haufig wiederholt wird. Zweitens sollte ein Netzwerkprogramm schnell seine Dies ist insbesondere wichtig, wenn Frequenzgange oder der EinfluB von Schaltungsparametern berechnet werden. Die dritte Forderung an ein Netzwerkprogramm ist eine mHg- lichst einfache Eingabe. Das Aufstellen irgendwelcher N tzgleichungen kann umgangen werden, wenn die Elemente der Schaltung und ihre VerknUpfungen in geeigneter Weise in den Rechner eingegeben werden. FUr GroBrechner ist natUrlich die Realisierung dieser Forderungen kein Problem, da sie schnell sind und Uber genUgend 5peicherka azitat verfUgen. Programmierbare Taschenrechner jedoch haben eine sehr be- grenzte Speicherkapazitat und Rechengeschwindigkeit. Um die genannten Forderungen zu erfUllen, muB man zunachst geeignete Analyseverfahren auswahlen. Das Hauptanliegen dieses Buches ist es, ein universelles, fUr Taschenrech- ner optimal geeignetes Verfahren durch einen einfachen Algorithmus zu formulieren, der grundsatzlich rechnerun- ahhangig ist. Dies kHnnte ein Schritt sein in Richtung zu einer gewissen Einheitlichkeit der Analyseverfahren mit programmierbaren Taschenrechnern und weg von der Vielzahl spezieller Anwenderprogramme.