Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Der Auf trag zum Bau des Hafens Greenville wurde im Jahre 1954 von der Regierung der Re publik Liberia durch den zustandigen Minister HeITn Buchanan, dem Chef des Department of Public Works and Utilities, an die Afrikanische Frucht-Compagnie Laeisz & Co., Hamburg, erteilt. Fur die Afrikanische Frucht-Compagnie ubernahm Herr Baudirektor Dr. Ing. Kressner die Voruntersuchungen, die Vorplanung und den ersten Plan fUr die Bauausfiihrung. Yom September 1956 an wurde wegen des schlechten Gesundheitszustandes des Herrn Dr. Kressner auf seinen V or schlag der Verfasser hinzugezogen und alsdann ein endgultiger Plan fiir die weitere BauausfUhrung mit den zugehorigen Detailzeichnungen gemeinsam aufgestellt. Nach dem Tode von Herrn Dr. Kressner am 8. 2. 1958 ubernahm der Verfasser die alleinige Beratung der Afrikanischen Frucht Compagnie und die Fertigstellung der Detailplane und die Uberwachung der BauausfUhrung. Als ortlichen Bauleiter hatte die Afrikanische Frucht-Compagnie vom Beginn der Arbeiten bis zum SchluB Herrn Dipl.-Ing. Schiitz eingesetzt. 1m Jahre 1955 ubertrug die Afrikanische Frucht-Compagnie den FirmenLenz-BauAG, Hamburg und August Prien, Hamburg, die Bauausfuhrung, nachdem sich beide Firmen zu einer Arbeits gemeinschaft Sinoe fur diesen Auf trag zusammengeschlossen hatten. Herr Direktor Hennings von der Lenz-Bau AG und Herr Dipl. Ing. Bross von der Firma August Prien iiberwachten ge meinsam die Arbeiten ihrer Firmen in Greenville.