Filter
(found 161 products)
Book cover image
Eine Visitenkarte von Otto von Bismarck, ein vertraulicher Brief aus dem russischen Aussenministerium, eine kaiserliche Balleinladung - Michail Nikolaevic Murav'ev (1845-1900) klebte in seine Erinnerungsalben, was sich in seinem Alltag als russischer Diplomat in Berlin rund um den Boulevard Unter den Linden ansammelte. Hunderte Dokumente entfalten ein Kaleidoskop seiner Lebenswelt ...
Ein Diplomat Unter Den Linden: Die Berliner Erinnerungsalben Des Russischen Aussenministers Michail Nikolaevič Murav'ev Michail Nikolaevič Murav'ev (1845-1900)
Eine Visitenkarte von Otto von Bismarck, ein vertraulicher Brief aus dem russischen Aussenministerium, eine kaiserliche Balleinladung - Michail Nikolaevic Murav'ev (1845-1900) klebte in seine Erinnerungsalben, was sich in seinem Alltag als russischer Diplomat in Berlin rund um den Boulevard Unter den Linden ansammelte. Hunderte Dokumente entfalten ein Kaleidoskop seiner Lebenswelt und gewahren Einblick in die Welt der Geheimdiplomatie. Sie zeigen, wie grosse Politik tagtaglich im Kleinen gemacht wurde. Murav'ev dokumentierte seine Netzwerkpflege minutioes. Die kulturgeschichtliche Studie untersucht sein Kommunikationsgefuge, rekonstruiert seine Lebenswelt und skizziert die kaum bekannte Biografie des spateren zaristischen Aussenministers, der auf dem Hoehepunkt seiner Karriere ploetzlich und ratselhaft verstarb.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631781678.jpg
59.800000 USD
Hardback
Book cover image
Cesare Battisti, nato a Trento nel 1875 come cittadino asburgico e l morto nel 1916, fu geografo, giornalista, socialista e irredentista italiano. Scelse di combattere nell'esercito italiano contro l'Impero austro-ungarico, affinch il Trentino fosse annesso all'Italia. Preso prigioniero sul campo di battaglia, fu processato e impiccato a Trento per alto ...
Cesare Battisti, Da Kraus in Poi
Cesare Battisti, nato a Trento nel 1875 come cittadino asburgico e l morto nel 1916, fu geografo, giornalista, socialista e irredentista italiano. Scelse di combattere nell'esercito italiano contro l'Impero austro-ungarico, affinch il Trentino fosse annesso all'Italia. Preso prigioniero sul campo di battaglia, fu processato e impiccato a Trento per alto tradimento, pur essendo ufficiale dell'esercito italiano e deputato del parlamento imperiale di Vienna. La spettacolarizzazione della sua esecuzione, tramandata da una foto ufficiale del Comando imperiale asburgico come cartolina postale, fece scalpore, suscitando forti critiche nell'opinione pubblica europea. Karl Kraus mise quella fotografia come frontespizio della sua tragedia Gli ultimi giorni dell'umanit , nella quale egli rappresentava gli orrori della guerra come apocalisse bellica provocata dal disfacimento dell'impero asburgico. Egli diede cos a Cesare Battisti una valenza letteraria eccezionale come antitesi di Francesco Giuseppe, imperatore impiccatore.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783034336697.jpg
151.150000 USD

Cesare Battisti, Da Kraus in Poi

by Italo Michele Battafarano
Paperback / softback
Book cover image
Wenn sich heute Skepsis uber die demokratischen Perspektiven Osteuropas verbreitet hat, so wurzelt das in den politischen Katastrophen, die seit 1989 in dieser Region aufgetreten sind. Eine Wiederkehr der konfliktreichen Zwischenkriegszeit scheint moglich. Auch die jungere Geschichte hat den Boden fur Intoleranz und Populismus bereitet. In Ostmitteleuropa allerdings scheinen die ...
Konfliktregulierung Durch Parteien Und Politische Stabilitaet in Ostmitteleuropa
Wenn sich heute Skepsis uber die demokratischen Perspektiven Osteuropas verbreitet hat, so wurzelt das in den politischen Katastrophen, die seit 1989 in dieser Region aufgetreten sind. Eine Wiederkehr der konfliktreichen Zwischenkriegszeit scheint moglich. Auch die jungere Geschichte hat den Boden fur Intoleranz und Populismus bereitet. In Ostmitteleuropa allerdings scheinen die Aussichten auf politische Stabilitat besser zu sein. Was die neuentstandenen Parteiensysteme dazu beigetragen haben, wie sie mit den verschiedenen politischen Konflikten umgehen, wird in diesem Sammelband durch osteuropaische und deutsche Sozialwissenschaftler untersucht. Ostdeutschland dient ihnen als Vergleichsmassstab.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631478936.jpg
70.300000 USD
Paperback / softback
Book cover image
S.A. Levitzky bietet eine Einfuhrung in das philosophische und gesellschaftliche Denken Russlands von den Anklangen (Kiever und Moskauer Russland) und Anfangen (18. Jh.) uber das entscheidende 19. Jahrhundert bis zu Solov'ev (Band 1). Mit Solov'ev beginnt eine philosophische Tradition, die im 20. Jahrhundert vor allem durch die Namen Losskij, Frank ...
Russisches Denken. Gestalten Und Stroemungen (Uebersetzt Und Herausgegeben Von Dietrich Kegler): Bd. 2: Die Russische Philosophie Nach Vladimir Solov'ev
S.A. Levitzky bietet eine Einfuhrung in das philosophische und gesellschaftliche Denken Russlands von den Anklangen (Kiever und Moskauer Russland) und Anfangen (18. Jh.) uber das entscheidende 19. Jahrhundert bis zu Solov'ev (Band 1). Mit Solov'ev beginnt eine philosophische Tradition, die im 20. Jahrhundert vor allem durch die Namen Losskij, Frank und Berdjaev gekennzeichnet ist. Die Arbeit schliesst mit einer Darstellung und Kritik des sowjetischen Marxismus (Band 2).
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783820451948.jpg
52.450000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Mit diesem Handbuch werden erstmals die Biographien von allen Abgeordneten der Verfassunggebenden Preu ischen Landesversammlung und des Preu ischen Landtags 1919-1933 vorgelegt. Das Land Preu en galt in der Weimarer Republik als demokratisches 'Bollwerk'. Erstmals zogen 1919 auch Frauen in das Parlament ein. Das Handbuch erm glicht den Zugriff auf ...
Biographisches Handbuch Der Abgeordneten Des Preu ischen Landtags: Verfassunggebende Preu ische Landesversammlung Und Preu ischer Landtag 1919-1933 (H Bis M)
Mit diesem Handbuch werden erstmals die Biographien von allen Abgeordneten der Verfassunggebenden Preu ischen Landesversammlung und des Preu ischen Landtags 1919-1933 vorgelegt. Das Land Preu en galt in der Weimarer Republik als demokratisches 'Bollwerk'. Erstmals zogen 1919 auch Frauen in das Parlament ein. Das Handbuch erm glicht den Zugriff auf eine in Vielfalt und Aussagekraft umfassende Zusammenstellung personengebundener Daten und Fakten zur Geschichte des deutschen und preu ischen Parlamentarismus. In den Biographien spiegeln sich verschiedene Epochen in Deutschland - Kaiserreich, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Bundesrepublik Deutschland bzw. DDR. Die Verfolgung von Abgeordneten im Nationalsozialismus und Stalinismus wurde besonders erforscht und dokumentiert, um Erinnerung m glich zu machen.
89.200000 USD
Hardback
Book cover image
Mit diesem Handbuch werden erstmals die Biographien von allen Abgeordneten der Verfassunggebenden Preu ischen Landesversammlung und des Preu ischen Landtags 1919-1933 vorgelegt. Das Land Preu en galt in der Weimarer Republik als demokratisches 'Bollwerk'. Erstmals zogen 1919 auch Frauen in das Parlament ein. Das Handbuch erm glicht den Zugriff auf ...
Biographisches Handbuch Der Abgeordneten Des Preu ischen Landtags: Verfassunggebende Preu ische Landesversammlung Und Preu ischer Landtag 1919-1933 (a Bis G)
Mit diesem Handbuch werden erstmals die Biographien von allen Abgeordneten der Verfassunggebenden Preu ischen Landesversammlung und des Preu ischen Landtags 1919-1933 vorgelegt. Das Land Preu en galt in der Weimarer Republik als demokratisches 'Bollwerk'. Erstmals zogen 1919 auch Frauen in das Parlament ein. Das Handbuch erm glicht den Zugriff auf eine in Vielfalt und Aussagekraft umfassende Zusammenstellung personengebundener Daten und Fakten zur Geschichte des deutschen und preu ischen Parlamentarismus. In den Biographien spiegeln sich verschiedene Epochen in Deutschland - Kaiserreich, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Bundesrepublik Deutschland bzw. DDR. Die Verfolgung von Abgeordneten im Nationalsozialismus und Stalinismus wurde besonders erforscht und dokumentiert, um Erinnerung m glich zu machen.
89.200000 USD
Hardback
Book cover image
In Russland setzte die Verstadterung in der zweiten Halfte des 19. Jahrhunderts ein und veranderte die Lebensbedingungen in einer kurzen Zeitspanne in radikaler Weise. Damit zusammenhangend begann sich der Gesundheitszustand der Bevolkerung zu verschlechtern. Der Band gibt einen historischen Uberblick uber die offentliche Gesundheitspflege im Moskau der spaten Zarenzeit. Im ...
Das Volk Von Moskau Und Seine Bedrohte Gesundheit: Oeffentliche Gesundheitspflege in Moskau, 1850-1914
In Russland setzte die Verstadterung in der zweiten Halfte des 19. Jahrhunderts ein und veranderte die Lebensbedingungen in einer kurzen Zeitspanne in radikaler Weise. Damit zusammenhangend begann sich der Gesundheitszustand der Bevolkerung zu verschlechtern. Der Band gibt einen historischen Uberblick uber die offentliche Gesundheitspflege im Moskau der spaten Zarenzeit. Im Mittelpunkt der Darstellung steht die Volksgesundheit. Der Autor beschreibt das Alltagsleben sowie Alltagserfahrungen der anonymen Volksmassen mit Krankheiten und Tod, volksgesundheitliche Folgen der sozialen und okonomischen Umwalzungsprozesse, Reaktionen der Gesellschaft und der Wissenschaft sowie die Rolle der kommunalen Selbstverwaltung bei der Bewaltigung der sozial- und gesundheitspolitischen Aufgaben.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631305133.jpg
86.050000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Mit der vorliegenden Studie, die sich als Teil einer umfassenderen Darstellung der sowjetischen Intervention in Afghanistan und ihrer Vorgeschichte versteht, wird der Versuch unternommen, die Beziehungen der beiden Lander in der Zeit vom Ende des Ersten Weltkrieges bis 1955 im Lichte veranderter Fragestellungen neu zu analysieren. Die Arbeit soll insbesondere ...
Die Krise Afghanistans 1978-1980: Ein Beitrag Zur Geschichte Der Regionalen Ursachen Der Sowjetischen Interventionsentscheidung
Mit der vorliegenden Studie, die sich als Teil einer umfassenderen Darstellung der sowjetischen Intervention in Afghanistan und ihrer Vorgeschichte versteht, wird der Versuch unternommen, die Beziehungen der beiden Lander in der Zeit vom Ende des Ersten Weltkrieges bis 1955 im Lichte veranderter Fragestellungen neu zu analysieren. Die Arbeit soll insbesondere dazu dienen, weltpolitische Entwicklungen und innenpolitische Faktoren als die massgeblichen Determinanten im Verhaltnis beider Staaten zueinander herauszuarbeiten, um auf diese Weise der verbreiteten Legendenbildung entgegenzutreten, die insbesondere in den achtziger Jahren als Teil der gegen die jeweils andere Supermacht gerichteten Propaganda das Meinungsbild in Ost und West bestimmte. Die im untersuchten Zeitraum feststellbaren konstanten Interessen Moskaus und Kabuls sollen aber auch einen Ansatz liefern, der den tragischen Weg in die Katastrophe der Jahreswende 1979/80 durchschaubarer machen soll und einige weitere Facetten zum Verstandnis der selbst heute noch irrational anmutenden Interventionsentscheidung der damaligen sowjetischen Fuhrung beitragen kann.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783820400663.jpg
86.050000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Grenz berschreitende studentische Migrationsprozesse machten die deutschen Hochschulen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts verst rkt zu Orten der interkulturellen Begegnung. Die akademische Ausl nderfrage geh rte bis zum 1. Weltkrieg zu den meinungsbildenden ffentlichen Diskursen. Hierbei entwickelte Muster der Wahrnehmung und Auseinandersetzung pr gten nachhaltig den Umgang der heranwachsenden ...
schnorrer, Verschwoerer, Bombenwerfer? : Studenten Aus Dem Russischen Reich an Deutschen Hochschulen VOR Dem 1. Weltkrieg
Grenz berschreitende studentische Migrationsprozesse machten die deutschen Hochschulen seit dem Ende des 19. Jahrhunderts verst rkt zu Orten der interkulturellen Begegnung. Die akademische Ausl nderfrage geh rte bis zum 1. Weltkrieg zu den meinungsbildenden ffentlichen Diskursen. Hierbei entwickelte Muster der Wahrnehmung und Auseinandersetzung pr gten nachhaltig den Umgang der heranwachsenden geistigen und politischen Eliten mit dem Fremden . Unter dem Eindruck der gro en Zahl russischer Untertanen und insbesondere j disch-russischer Studenten wurde sie oft auf eine Russen- oder Judenfrage reduziert. Die Beitr ge eines Kolloquiums in Halle an der Saale behandeln einzelne Aspekte dieses Ph nomens und seiner Perzeption durch die ffentlichkeit und entwickeln Ans tze f r seine weitere Erforschung.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631385623.jpg
50.350000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Zeit nach 1989 war in den osteurop ischen L ndern gepr gt von dem Wunsch des Volkes nach pers nlicher und wirtschaftlicher Freiheit. Eine radikale nderung des Wirtschaftssystems - eine Transformation - mit grundlegenden nderungen der Systembedingungen war erforderlich. Grundlage ist dabei eine detaillierte wissenschaftliche Ausgestaltung und eine nachfolgende ...
Einflu Der Ordnungspolitik Auf Die Entstehung Und Entwicklung Eines Unternehmerischen Mittelstandes in Transformationswirtschaften: Am Beispiel Polens Und Litauens Zwischen 1990 Und 1995
Die Zeit nach 1989 war in den osteurop ischen L ndern gepr gt von dem Wunsch des Volkes nach pers nlicher und wirtschaftlicher Freiheit. Eine radikale nderung des Wirtschaftssystems - eine Transformation - mit grundlegenden nderungen der Systembedingungen war erforderlich. Grundlage ist dabei eine detaillierte wissenschaftliche Ausgestaltung und eine nachfolgende politische Umsetzung der Systembedingungen in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Arbeit analysiert am Beispiel Polens und Litauens die Systembedingungen einer Transformation und m chte einen Beitrag leisten zum Verst ndnis daf r, wie aus ideologisierten, wirtschaftlich r ckst ndigeren Gesellschaften demokratische, die Freiheit des Einzelnen garantierende Wirtschaftsgebilde werden. Es sollen Tendenzen aufgezeigt und die politische Flankierung des Reformprozesses untersucht werden. Zugrunde liegt die These, da es gerade auch der unternehmerische Mittelstand ist, der als treibende Kraft des Umbaus und als Innovationsschmiede zun chst f r ein mittelfristiges Gelingen des Reformprozesses b rgt. In Polen und Litauen basiert Ende 1995 die Grundsatzentscheidung f r Demokratie und Marktwirtschaft auf einem breiten gesellschaftlichen Konsens. Politische Turbulenzen haben den kontinuierlichen Aufschwung der privaten Wirtschaft nicht gef hrdet, jedoch zu Verz gerungen bei dringlichen Strukturreformen, vor allem im Verwaltungs-, Sozialversicherungs- und Bildungswesen, gef hrt.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631352878.jpg
85.000000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Am 18. November 2011 begehen wir den 300. Geburtstag von Michail Vasil'evic Lomonosov (1711-1765), dem ersten russischen Wissenschaftler von internationaler Bedeutung. Der aus dem hohen Norden stammende Sohn einer Fischerfamilie wirkte nach der Ausbildung in Moskau, Sankt Petersburg, Marburg und Freiberg an der Petersburger Akademie der Wissenschaften als Chemiker, Physiker ...
Michail Vasil'evič Lomonosov (1711-1765): Ein Enzyklopaedist Im Zeitalter Der Aufklaerung
Am 18. November 2011 begehen wir den 300. Geburtstag von Michail Vasil'evic Lomonosov (1711-1765), dem ersten russischen Wissenschaftler von internationaler Bedeutung. Der aus dem hohen Norden stammende Sohn einer Fischerfamilie wirkte nach der Ausbildung in Moskau, Sankt Petersburg, Marburg und Freiberg an der Petersburger Akademie der Wissenschaften als Chemiker, Physiker und Astronom. Er reformierte die russische Sprache, schuf Mosaike und f rderte die Gr ndung der heute seinen Namen tragenden Moskauer Universit t. Sein Schaffen kennzeichnet eine Z sur in der russischen Kultur- und Wissenschaftsgeschichte. Das Jubil um war Anla , jahrzehntelange Lomonosov-Studien zusammenzufassen. Vorgelegt wird eine Biographie, die sowohl die Bedeutung und Vielseitigkeit als auch die zeit- und charakterbedingten Grenzen Lomonosovs herausarbeitet.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631617977.jpg
83.950000 USD
Hardback
Book cover image
Depuis la chute du communisme, la question de la restitution des biens juifs s'est pos e de fa on sensible dans les trois pays vis s par cette tude. Les biens ont t tout d'abord confisqu s, d s 1938 en Hongrie par le r gime du r gent Horthy, ...
La Restitution Des Biens Juifs Et Le Renouveau Juif En Europe Centrale: Hongrie, Slovaquie, R publique Tch que
Depuis la chute du communisme, la question de la restitution des biens juifs s'est pos e de fa on sensible dans les trois pays vis s par cette tude. Les biens ont t tout d'abord confisqu s, d s 1938 en Hongrie par le r gime du r gent Horthy, puis dans les deux autres pays partir de 1939 par les Nazis. Ces biens n'ont pas t restitu s par le pouvoir communiste qui tout au contraire poursuivit les confiscations des biens priv s et communautaires. Depuis 1989, des lois ont t vot es pour restituer ou compenser les propri t s perdues, au profit des individus, soumis au r gime de la compensation, ou des communaut s qui se voient restituer leurs b timents. Mais la principale revendication des Juifs est de voir reconnues les souffrances de la d portation, pr lude un d dommagement financier, ce qui impose aux tats d'admettre leur part de responsabilit . La lib ralisation de la soci t et l'arriv e sur la sc ne publique de la question juive conduit au renouveau culturel et religieux dans les trois pays mais des degr s vari s. Il se produit dans deux directions: red couverte et entretien de la m moire et projection vers le futur des nouvelles g n rations. Le but majeur de ce livre n'est pas seulement de rendre compte du processus de la restitution, mais aussi de retracer les contours d'une soci t disparue, cet gard il d passe le cadre de la probl matique juive pour tenter un examen de la phase de transition dans les soci t s de trois pays de l'ancien bloc communiste.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631386231.jpg
91.300000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Nationalismus und Nationalstaat haben im Zuge des Zusammenbruchs des real existierenden Sozialismus in Osteuropa eine Renaissance erfahren, w hrend in der westlichen Welt Ph nomene wie Integration, Globalisierung und Postmoderne den Nationalstaat in zunehmendem Masse relativieren. Die postkommunistischen Staaten wollen in diese westliche Staatenwelt integriert werden. Europa ist ihr Ziel ...
Der Nationalstaat Im Wandel: Estland Im 20. Jahrhundert
Nationalismus und Nationalstaat haben im Zuge des Zusammenbruchs des real existierenden Sozialismus in Osteuropa eine Renaissance erfahren, w hrend in der westlichen Welt Ph nomene wie Integration, Globalisierung und Postmoderne den Nationalstaat in zunehmendem Masse relativieren. Die postkommunistischen Staaten wollen in diese westliche Staatenwelt integriert werden. Europa ist ihr Ziel sowohl in politischer als auch in konomischer und kultureller Hinsicht. Dies stellt die osteurop ischen Anw rter bei der Rekonstruktion ihrer Nationalstaaten vor besondere Herausforderungen. Im vorliegenden Buch wird gezeigt, wie die estnische Nation sich innerhalb des Zarenreiches und der Sowjetunion formierte und sich von den Grossreichen emanzipierte und wie schliesslich 1918 beziehungsweise 1991 der Estnische Nationalstaat entstand. In zwei Zeitfenstern werden dann verschiedene Themenbereiche des gesellschaftlichen Lebens untersucht und anschliessend miteinander verglichen. Der Vergleich der beiden durch die 50j hrige kommunistische Okkupation getrennten Unabh ngigkeitsphasen zeigt die Entwicklung des estnischen Nationalstaates im 20. Jahrhundert auf und analysiert die immer komplexer werdenden Herausforderungen, mit welchen die osteurop ischen Transformationsstaaten konfrontiert sind. Durch seinen Handbuchcharakter bietet der Band eine solide Ausgangsbasis f r vertiefte Studien in Teilbereichen der estnischen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Auch f r den an Estland interessierten Laien enth lt er zahlreiche Informationen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783906769196.jpg
172.150000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde die Gestaltung der Nachbarschaft zwischen Deutschland und Polen stark durch die historisch vorbelasteten Beziehungen beider Volker gepragt und unterlag der Neuordnung des formal nach nationalstaatlichen Gesichtspunkten geordneten und von den Ententemachten dominierten europaischen Nachkriegssystems. Deutschland strebte eine zugige Revision des Versailler Vertrages an ...
Deutschland Und Polen Von 1918/19 Bis 1925: Deutsch-Polnische Beziehungen Zwischen Versailles Und Locarno
Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde die Gestaltung der Nachbarschaft zwischen Deutschland und Polen stark durch die historisch vorbelasteten Beziehungen beider Volker gepragt und unterlag der Neuordnung des formal nach nationalstaatlichen Gesichtspunkten geordneten und von den Ententemachten dominierten europaischen Nachkriegssystems. Deutschland strebte eine zugige Revision des Versailler Vertrages an und Polen war eng an die Siegermachte gebunden. Es sah allein in der Aufrechterhaltung des Status quo die Versicherung seiner staatlichen Existenz. Der Zeitraum bis 1925 formte die Grundlagen der Nachbarschaft und war eng mit der Ausfuhrung der Bestimmungen des Friedensvertrages verbunden. Der Streit um Grenzfestlegungen, Minderheitenfragen und Wirtschaftsbeziehungen liess kaum Moglichkeiten der Akzeptanz des Nachbarn zu und alle zuweilen erfolgversprechenden Annaherungsversuche scheiterten an den gegebenen Dogmen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631471364.jpg
97.600000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Sowohl Grossbritannien als auch das Deutsche Reich suchten nach dem Ersten Weltkrieg in den neuen Staaten Estland, Lettland und Litauen wirtschaftlich Fuss zu fassen. Die Reichsregierung sah sich durch die engagierte Handelsvertragspolitik Grossbritanniens bald dazu herausgefordert, ihrerseits Mittel und Wege zur Sicherung der deutschen Handelsinteressen im Baltikum zu finden. Im ...
Rivalen Im Baltikum: Deutsche Reaktionen Auf Die Britische Handelsvertragspolitik 1920-1935
Sowohl Grossbritannien als auch das Deutsche Reich suchten nach dem Ersten Weltkrieg in den neuen Staaten Estland, Lettland und Litauen wirtschaftlich Fuss zu fassen. Die Reichsregierung sah sich durch die engagierte Handelsvertragspolitik Grossbritanniens bald dazu herausgefordert, ihrerseits Mittel und Wege zur Sicherung der deutschen Handelsinteressen im Baltikum zu finden. Im Zentrum der Untersuchung steht deshalb die deutsche Handelsvertragspolitik, deren Motive, Konzeptionen, Methoden und Ergebnisse aus den Akten des Reichswirtschaftsministeriums, der Reichsbank und des Auswartigen Amtes im einzelnen sichtbar gemacht werden. Dies ist zugleich ein erster Beitrag zu den bisher kaum erforschten deutsch-baltischen Beziehungen der Zwischenkriegszeit.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631324127.jpg
98.650000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Der unterschiedliche Umgang mit dem Tod der Eigenen und der Gegner wird ber die einzelnen propagandistischen Kodes Sprache, Bild (im Plakat), Film, Bildende K nste und (Bestattungs-) Ritual sowie ber verschiedene Zeitr ume hinweg verfolgt. Ins Bild r ckt also einerseits das Zusammenspiel unterschiedlicher Medien im Rahmen des einen semiotischen ...
Der Tod in Der Propaganda: (sowjetunion Und Volksrepublik Polen)
Der unterschiedliche Umgang mit dem Tod der Eigenen und der Gegner wird ber die einzelnen propagandistischen Kodes Sprache, Bild (im Plakat), Film, Bildende K nste und (Bestattungs-) Ritual sowie ber verschiedene Zeitr ume hinweg verfolgt. Ins Bild r ckt also einerseits das Zusammenspiel unterschiedlicher Medien im Rahmen des einen semiotischen Gesamtkunstwerks Propaganda, andererseits dessen historischer Wandel im Realen Sozialismus. Besonderes Augenmerk gilt der Abgrenzung von Freund und Feind in den einzelnen Kodes, der Beschw rung von Kontinuit t beim Ableben eigener Leader, der Widerspiegelung von deren hierarchischer Rangordnung, der verbalen und bildlichen Umsetzung von Emotionen wie Trauer, Entsetzen, Hass, Todesverachtung; daneben kommen auch tagespolitisch bedingte Durchbrechungen des Rituals, die Auswirkungen der Entstalinisierung, schliesslich die Symbiose von staatlichem und volkst mlich-traditionellem Ritual zur Sprache.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783906765198.jpg
103.900000 USD
Hardback
Page 1 of 6