Filter
(found 9 products)
Book cover image
Ausgewahlte Beitrage zu aktuellen Themen: Das 20. Fachgesprach Autonome Mobile Systeme (AMS 2007) ist ein Forum fur Wissenschaftler/innen aus Forschung und Industrie, die auf dem Gebiet der autonomen mobilen Systeme arbeiten. Es bietet Raum fur Gedankenaustausch und Diskussion und fordert bzw. initiiert Kooperationen auf diesem Forschungsgebiet. Das diesjahrige Fachgesprach beschaftigt ...
Autonome Mobile Systeme: 20. Fachgesprach Kaiserslautern, 18./19. Oktober 2007: 2007
Ausgewahlte Beitrage zu aktuellen Themen: Das 20. Fachgesprach Autonome Mobile Systeme (AMS 2007) ist ein Forum fur Wissenschaftler/innen aus Forschung und Industrie, die auf dem Gebiet der autonomen mobilen Systeme arbeiten. Es bietet Raum fur Gedankenaustausch und Diskussion und fordert bzw. initiiert Kooperationen auf diesem Forschungsgebiet. Das diesjahrige Fachgesprach beschaftigt sich hauptsachlich mit dem Bereich der kognitiven Automobile und Laufmaschinen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783540747635.jpg
135.450000 USD

Autonome Mobile Systeme: 20. Fachgesprach Kaiserslautern, 18./19. Oktober 2007: 2007

Paperback / softback
Book cover image
In the last decade of Computer Science development, we can observe a growing interest in fault-tolerant computing. This interest is the result of a rising number of appl'ications where reliable operation of computing systems is an essential requirement. Besides basic research in the field of fault-tolerant computing, there is an ...
Fehlertolerierende Rechensysteme: 2. GI/NTG/GMR-fachtagung / Fault-tolerant Computing Systems 2nd GI/NTG/GMR Conference / Bonn, 19.-21. September 1984
In the last decade of Computer Science development, we can observe a growing interest in fault-tolerant computing. This interest is the result of a rising number of appl'ications where reliable operation of computing systems is an essential requirement. Besides basic research in the field of fault-tolerant computing, there is an increasing num- ber of systems especially designed to achieve fault-tolerance. It is the objective of this conference to offer a survey of present research and development activities in these areas. The second GI/NTG/GM~ Conference on Fault-Tolerant Computing Systems has had a preparatory time of about two years. In March 1982, the first GI conference concerning fault-tolerant computing systems was held in Munich. One of the results of the conference was to bring an organiza- tional framework to the FTC community in Germany. This led to the founding of the common interest group Fault-Tolerant Computing Systems of the Gesellschaft fur Informatik (GI), the Nachrichtentechnische Gesellschaft (NTG), and the Gesellschaft fur MeB- und Regelungstechnik (VDI/VDE-GMR) in November 1982. At that time, it was also decided to schedule a biannual conference on fault-tolerant computing systems. One of the goals of this second conference is to strengthen the relations with the international FTC community; thus, the call for papers was extended not only to German-speaking countries, but to other countries as well.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783540133483.jpg
156.450000 USD

Fehlertolerierende Rechensysteme: 2. GI/NTG/GMR-fachtagung / Fault-tolerant Computing Systems 2nd GI/NTG/GMR Conference / Bonn, 19.-21. September 1984

Paperback / softback
Book cover image
In verteilten Systemen sind zwischen den Stellen Nachrichten auszutauschen. Die Zeiten, welche fur diese Nachrichtentransporte benotigt werden, konnen dazu fuhren, dass Nachrich- ten bereits veraltet sind, wenn sie interpretiert werden; dies kann den Wert der gewonnen Informationen mindern. Diese allgemeine AufgabensteIlung haben wir fur die Berechnung und Bewertung von Permu- ...
Messung, Modellierung und Bewertung von Rechensystemen: 3. Gi/Ntg-Fachtagung Dortmund, 1.-3. Oktober 1985
In verteilten Systemen sind zwischen den Stellen Nachrichten auszutauschen. Die Zeiten, welche fur diese Nachrichtentransporte benotigt werden, konnen dazu fuhren, dass Nachrich- ten bereits veraltet sind, wenn sie interpretiert werden; dies kann den Wert der gewonnen Informationen mindern. Diese allgemeine AufgabensteIlung haben wir fur die Berechnung und Bewertung von Permu- tationsstrategien formuliert und abgehandelt. Fur diesen Anwendungsbereich konnten die Charakteristika der AufgabensteIlung leicht formuliert werden, weil fur die Anderungsge- schwindigkeiten der betrachteten Nachrichten und fur die Bewertung der gewonnenen Infor- mationen naheliegende Funktionen benutzt werden konnen. Die angegebene Problemstellung der Wertminderung von Informationen durch Interpretation veralteter Nachrichten ist fur viele praktische Anwendungen von Interesse. Man denke etwa an eine Bank, welche die Konten ihrer Kunden verteilt fuhrt. Die Schwierigkeiten prakti- scher Anwendungen liegen in der exakten Formulierung der AufgabensteIlung; sie erfordert Kenntnis der Anderungsgeschwindigkeit der betrachteten Nachrichten und anerkannte Bewer- tungsfunktionen fur Informationen. Die Durchfuhrung entsprechender Analysen sollte, wenn diese Voraussetzungen erfullt sind, keine besonderen Schwierigkeiten bereiten. Die angegebene Problemstellung ist auch im Zusammenhang mit der Entwicklung von ver- teilten Systemen von Interesse. Fur die Kommunikation in verteilten Systemen werden zahl- reiche Verfahren diskutiert; sie unterscheiden sich insbesondere bzgl. der zeitlichen Kopp- lung der Kommunikationspartner. Die hier angegebene Problemstellung kann als Grundlage fur die Auswahl angemessener Kommunikationsverfahren herangezogen werden. Dies weist erneut auf die Notwendigkeit hin, quantitative Analysen zur Begrundung von Entwicklungs- Entscheidungen heranzuziehen. LITERATUR Andrews, G.R., Schneider, F.B.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783540159698.jpg
73.490000 USD

Messung, Modellierung und Bewertung von Rechensystemen: 3. Gi/Ntg-Fachtagung Dortmund, 1.-3. Oktober 1985

Paperback / softback
Book cover image
Based on the Job Definition Format (JDF) new workflow concepts are developed which will help create integrated workflows in the graphic arts industry. These developments create new business opportunities that will lead to a cost reduction but also will entail risks. Starting with a comprehensive explanation of the new standard, ...
JDF: Process Integration, Technology, Product Description
Based on the Job Definition Format (JDF) new workflow concepts are developed which will help create integrated workflows in the graphic arts industry. These developments create new business opportunities that will lead to a cost reduction but also will entail risks. Starting with a comprehensive explanation of the new standard, information is offered that enables business executives to make sound decisions on software investments in the graphic arts industry. Available architectures and products are highlighted and benefits are described. The steps relevant for the process integration are discussed.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783642062537.jpg
114.450000 USD

JDF: Process Integration, Technology, Product Description

by Martin Grell, Wolfgang Kuhn
Paperback / softback
Book cover image
Der vorliegende Band enthalt die Beitrage zur Fachtagung Informationsbedarfsermittlung und -analyse fur den Entwurf von Informationssystemen, die von der Fachgruppe EMISA der Gesellschaft fur Informatik (GI) an der Universitat Linz im Juli 1987 durchgefuhrt wurde. Die Fachgruppe EMISA beschaftigt sich mit Methoden und Werkzeugen fur den Entwurf von Informationssystemen. Dabei ...
Informationsbedarfsermittlung und -Analyse fur den Entwurf von Informations systemen: Fachtagung EMISA, Linz, 2. und 3. Juli 1987. Proceedings
Der vorliegende Band enthalt die Beitrage zur Fachtagung Informationsbedarfsermittlung und -analyse fur den Entwurf von Informationssystemen, die von der Fachgruppe EMISA der Gesellschaft fur Informatik (GI) an der Universitat Linz im Juli 1987 durchgefuhrt wurde. Die Fachgruppe EMISA beschaftigt sich mit Methoden und Werkzeugen fur den Entwurf von Informationssystemen. Dabei haben verschiedene Tagungen der Fachgruppe spezielle Phasen oder Probleme des Entwurfsvorganges detailliert untersucht. Die Linzer Fachtagung ist vor allem denjenigen Fragen gewidmet, die am Beginn des Entwurfs von Informationssystemen stehen. Obwohl der Phase der Informationsbedarfsermittlung und -analyse im Lebenszyklus eines Informationssystems zentrale Bedeutung zukommt, wird sie bislang noch immer wesentlich weniger beherrscht als die nachfolgenden Entwicklungsschritte. Die Fachtagung sollte daher Praktikern und Wissenschaftlern Gelegenheit geben, die zur Losung anstehenden Probleme zu identifizieren und existierende Ansatze zu diskutieren. Das Tagungsprogramm uberdeckt die gesamte Bandbreite von Erfahrungen mit bereits in der Praxis eingesetzten Verfahren bis zur Prasentation des aktuellen Standes der Entwicklung neuer Methoden.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783540180524.jpg
73.490000 USD

Informationsbedarfsermittlung und -Analyse fur den Entwurf von Informations systemen: Fachtagung EMISA, Linz, 2. und 3. Juli 1987. Proceedings

Paperback / softback
Book cover image
Fachtagung Prozessrechner 1974: Gfk-Gi-Gmr. Karlsruhe, 10.-11. Juni 1974
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783540067863.jpg
28.350000 USD

Fachtagung Prozessrechner 1974: Gfk-Gi-Gmr. Karlsruhe, 10.-11. Juni 1974

Paperback / softback
Page 1 of 1