Filter
(found 121 products)
Book cover image
Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit einem Thema aus dem Grenzbereich von Umweltrecht und Umweltokonomie, namlich der Regionalisierung der Luftreinhaltestandards im anlagenbezogenen Immissionsschutzrecht. Zur Prufung der Frage, ob der von der Umweltokonomie kommende Vorschlag ubernommen werden kann und sinnvoll ist, wird zunachst eine komplette Normenbestandsaufnahme, die das Immissionsschutzrecht, das Recht ...
Regional Differenzierte Luftreinhalteregelungen Im Anlagenbezogenen Immissionsschutzrecht Der Bundesrepublik Deutschland
Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit einem Thema aus dem Grenzbereich von Umweltrecht und Umweltokonomie, namlich der Regionalisierung der Luftreinhaltestandards im anlagenbezogenen Immissionsschutzrecht. Zur Prufung der Frage, ob der von der Umweltokonomie kommende Vorschlag ubernommen werden kann und sinnvoll ist, wird zunachst eine komplette Normenbestandsaufnahme, die das Immissionsschutzrecht, das Recht der raumlichen Planung sowie internationale Vorschriften einschliesst, durchgefuhrt. Der Bestand wird dann anhand von Konformitats- und Optimierungskriterien der Politikwissenschaft uberpruft. Aufgrund dieser Bewertung ist die Einfuhrung regional differenzierter Luftreinhaltestandards nicht zu befurworten. Der Autor unterbreitet Vorschlage zur Straffung des Rechts der anlagenbezogenen Luftreinhaltung in der Bundesrepublik Deutschland.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631434185.jpg
86.050000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die rasche Entwicklung der modernen Wahrscheinlichkeitsrechnung wurde durch die Einfuhrung der Theorie der charakteristischen Funktionen begunstigt. Diese Arbeit setzt sich mit den charakteristischen Funktionen ein- und mehrdimensionaler Zufallsvariablen und deren Anwendungen auseinander. Schwerpunktmassig werden die -unendlich teilbaren- und die -analytischen- charakteristischen Funktionen sowie die fundamentalen Grenzwertsatze dargestellt. Prasentiert werden Ergebnisse ...
Die Bedeutung Von Charakteristischen Funktionen in Der Mathematischen Statistik Und Deren Anwendungen
Die rasche Entwicklung der modernen Wahrscheinlichkeitsrechnung wurde durch die Einfuhrung der Theorie der charakteristischen Funktionen begunstigt. Diese Arbeit setzt sich mit den charakteristischen Funktionen ein- und mehrdimensionaler Zufallsvariablen und deren Anwendungen auseinander. Schwerpunktmassig werden die -unendlich teilbaren- und die -analytischen- charakteristischen Funktionen sowie die fundamentalen Grenzwertsatze dargestellt. Prasentiert werden Ergebnisse uber die generellen Anwendungs- und Einsatzmoglichkeiten charakteristischer Funktionen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631432099.jpg
90.250000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Im Zentrum der Fallstudie steht die Frage welches Erfolgsgeheimnis sich hinter der taiwanesischen Entwicklungsgeschichte verbirgt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Agrarsektor, der als zentrales Schlusselelement des Erfolges gilt. Im Rahmen der Studie wird der Versuch unternommen, interne und externe, okonomische, sozial-strukturelle und politische Entwicklungsfaktoren miteinander zu verknupfen, um auf ...
Zur Rolle Des Agrarsektors Im Entwicklungsprozess Am Fallbeispiel Taiwans: Eine Theoriegeleitete Historische Fallrekonstruktion
Im Zentrum der Fallstudie steht die Frage welches Erfolgsgeheimnis sich hinter der taiwanesischen Entwicklungsgeschichte verbirgt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Agrarsektor, der als zentrales Schlusselelement des Erfolges gilt. Im Rahmen der Studie wird der Versuch unternommen, interne und externe, okonomische, sozial-strukturelle und politische Entwicklungsfaktoren miteinander zu verknupfen, um auf diese Weise ein dynamisches Bild der taiwanesischen Entwicklung zu ermoglichen. Zur Sprache kommen insbesondere auch der japanische Kolonialismus, die taiwanesische Landreform und die US-amerikanische Taiwan-Politik. Die Fallstudie selbst, die in drei Kapitel mit den Schwerpunkten -Die koloniale Inwertsetzung Taiwans zwischen 1895 und 1945-, die -Nachkriegsentwicklung- und die -taiwanesische Landreform und die Entwicklung des Agrarsektors- eingeteilt ist, wird von einem materialen bzw. theoretischen Aufriss des Problems und einem Resumee zum Beitrag der Landwirtschaft zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung auf dem Hintergrund der empirischen Ergebnisse eingerahmt.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631427194.jpg
65.050000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Mit dem Wohneigentumsforderungsgesetz von 1986 unterzog der Gesetzgeber die Besteuerung des selbstgenutzten Wohneigentums einer grundlegenden Reform. Die bisher ansatzweise praktizierte Investitionsgutlosung wurde durch eine Konsumgutlosung abgelost. Sind die neu im Steuerrecht verankerten Forderinstrumente - 10e und 34f EStG - geeignet, die Wohneigentumsquote zu erhohen? Finden die im deutschen Steuerrecht geltenden ...
Die Besteuerung Privaten Wohneigentums Unter Besonderer Beruecksichtigung Der Selbstnutzung: Eine Oekonomische Analyse Alternativer Rechtsetzungen
Mit dem Wohneigentumsforderungsgesetz von 1986 unterzog der Gesetzgeber die Besteuerung des selbstgenutzten Wohneigentums einer grundlegenden Reform. Die bisher ansatzweise praktizierte Investitionsgutlosung wurde durch eine Konsumgutlosung abgelost. Sind die neu im Steuerrecht verankerten Forderinstrumente - 10e und 34f EStG - geeignet, die Wohneigentumsquote zu erhohen? Finden die im deutschen Steuerrecht geltenden Fordermassnahmen im Ausland ihre Entsprechung? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung, die durch die Auswertung von insgesamt 21 Steuersystemen umfassend angelegt und fundiert ist. Die steuerliche Diskriminierung der Fremdfinanzierung gegenuber der Eigenfinanzierung des selbstgenutzten Wohneigentums veranlasste den Verfasser schliesslich zu steuerpolitischen Reformanregungen, deren Fernziel es ist, eine an marktlichen Verhaltnissen orientierte Investionsgutlosung einzufuhren. Um die auf niedrigem Niveau verharrende Wohneigentumsquote indes kurzfristig zu erhohen, pladiert der Verfasser fur die Einfuhrung eines unbegrenzten Schuldzinsenabzugs.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631421376.jpg
82.900000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Arbeit beschaftigt sich mit der Insolvenzordnung (InsO) unter wohlfahrtsokonomischen Gesichtspunkten und bedient sich hierbei der Methode der okonomischen Analyse des Rechts. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist es, welchen Einfluss die InsO auf die vermogensmassige Betroffenheit der Beteiligten hat. Die Arbeit gliedert sich in die drei Themengebiete Verfahrenseroffnung, Wirkung der ...
Oekonomische Analyse Der Bundesdeutschen Insolvenzordnung
Die Arbeit beschaftigt sich mit der Insolvenzordnung (InsO) unter wohlfahrtsokonomischen Gesichtspunkten und bedient sich hierbei der Methode der okonomischen Analyse des Rechts. Zentrale Fragestellung der Arbeit ist es, welchen Einfluss die InsO auf die vermogensmassige Betroffenheit der Beteiligten hat. Die Arbeit gliedert sich in die drei Themengebiete Verfahrenseroffnung, Wirkung der Verfahrenseroffnung und Verwertungsentscheidung. Die Prufung der Eroffnungstatbestande zeigt, dass nur die Zahlungsunfahigkeit zu effizienten Ergebnissen fuhrt. Der Themenschwerpunkt -Wirkung der Verfahrenseroffnung- verdeutlicht, dass mit der InsO eine Starkung der Insolvenzverwalterrechte verbunden ist. Im Kapitel uber die Verwertungsentscheidung wird gezeigt, dass die Integration der absonderungsberechtigten Glaubiger in das Verfahren effizient ist.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631349755.jpg
81.850000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Arbeit befasst sich mit der okonometrischen Modellierung wechselseitiger Ursache-Wirkung-Beziehungen zwischen mikrookonomischen Variablen, die zum Teil metrisch und zum Teil dichotom sind. Hierzu wird ein regressionsanalytischer Mehrgleichungsansatz gewahlt, der die endogenen dichotomen Variablen selbst als erklarende Variablen enthalt. Bisher ubliche Modelle verlangen deren Ersatz durch metrische Proxyvariablen. Nach der Ausarbeitung ...
Gemischte Simultane Modelle Fuer Querschnittsdaten
Die Arbeit befasst sich mit der okonometrischen Modellierung wechselseitiger Ursache-Wirkung-Beziehungen zwischen mikrookonomischen Variablen, die zum Teil metrisch und zum Teil dichotom sind. Hierzu wird ein regressionsanalytischer Mehrgleichungsansatz gewahlt, der die endogenen dichotomen Variablen selbst als erklarende Variablen enthalt. Bisher ubliche Modelle verlangen deren Ersatz durch metrische Proxyvariablen. Nach der Ausarbeitung der Modellstruktur wird gezeigt, wie die Parameter des Modells okonometrisch geschatzt werden konnen und welche Eigenschaften die vorgeschlagenen Schatzverfahren haben. Das potentielle Anwendungsspektrum der vorgestellten Modellklasse umfasst z.B. Fragen der Arbeitsmarktforschung, der Gesundheitsokonomie oder der Unternehmensfinanzierung.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631349052.jpg
74.500000 USD
Paperback / softback
Book cover image
In den sich dynamisch entwickelnden High-Tech-Markten gewinnt die Beobachtung und Analyse des wettbewerbsstrategischen Verhaltens von Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Aus Sicht der Praxis und der betriebswirtschaftlichen Forschung ist es von besonderem Interesse zu erfahren, welche Marketingstrategien und -massnahmen zum Aufbau von Wettbewerbsvorteilen und zur Sicherung einer dauerhaften Erfolgsposition besonders geeignet ...
Marketingstrategien in High-Tech-Maerkten: Typologisierung, Ausgestaltungsformen Und Einflussfaktoren Auf Der Grundlage Strategischer Gruppen
In den sich dynamisch entwickelnden High-Tech-Markten gewinnt die Beobachtung und Analyse des wettbewerbsstrategischen Verhaltens von Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Aus Sicht der Praxis und der betriebswirtschaftlichen Forschung ist es von besonderem Interesse zu erfahren, welche Marketingstrategien und -massnahmen zum Aufbau von Wettbewerbsvorteilen und zur Sicherung einer dauerhaften Erfolgsposition besonders geeignet sind. Vor diesem Hintergrund wird in der Arbeit das Verhalten von 385 High-Tech-Anbietern analysiert. Auf der Grundlage des Konzeptes der strategischen Gruppen werden das strategische und operative Unternehmensverhalten, die Bedeutung ziel- und kulturbezogener Einflussfaktoren sowie die Erfolgswirkung von Marketingstrategien in High-Tech-Markten untersucht.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631484968.jpg
90.250000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Arbeit analysiert die nationalsozialistische Position zur Wirtschaftspolitik wahrend der Weltwirtschaftskrise 1929-1932. Es kann gezeigt werden, dass die Nationalsozialisten in dieser Zeit ein erfolgversprechendes Antikrisenkonzept entwickelten. Sie waren dem keynesianischen Konzept einer antizyklischen, nachfrageorientierten Konjunktur- und kreditfinanzierten Beschaftigungspolitik naher als alle anderen politischen Parteien, die Gewerkschaften, das Kabinett Bruning und ...
Die Wirtschaftspolitik in Der Weltwirtschaftskrise 1929 Bis 1932 Im Urteil Der Nationalsozialisten
Die Arbeit analysiert die nationalsozialistische Position zur Wirtschaftspolitik wahrend der Weltwirtschaftskrise 1929-1932. Es kann gezeigt werden, dass die Nationalsozialisten in dieser Zeit ein erfolgversprechendes Antikrisenkonzept entwickelten. Sie waren dem keynesianischen Konzept einer antizyklischen, nachfrageorientierten Konjunktur- und kreditfinanzierten Beschaftigungspolitik naher als alle anderen politischen Parteien, die Gewerkschaften, das Kabinett Bruning und die akademische Nationalokonomie.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631322604.jpg
68.200000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Im zweiten Jahrzehnt ihres Bestehens stellt die ISO 9000-Normenfamilie mehr denn je eine Thematik mit hoher praktischer Relevanz, aber auch Brisanz dar. Wahrend die Anzahl erteilter ISO-Zertifikate - zunehmend auch im Einzelhandel - stetig ansteigt, mehren sich kritische Stimmen, die die Effizienz einer Zertifizierung abstreiten. Die Arbeit untersucht die Berechtigung ...
Zertifizierung Von Qualitaetsmanagement-Systemen Im Einzelhandel: Eine Institutionenoekonomische Analyse Der ISO 9000-Normenfamilie Und Ableitung Von Gestaltungsempfehlungen Fuer Ihre Revision
Im zweiten Jahrzehnt ihres Bestehens stellt die ISO 9000-Normenfamilie mehr denn je eine Thematik mit hoher praktischer Relevanz, aber auch Brisanz dar. Wahrend die Anzahl erteilter ISO-Zertifikate - zunehmend auch im Einzelhandel - stetig ansteigt, mehren sich kritische Stimmen, die die Effizienz einer Zertifizierung abstreiten. Die Arbeit untersucht die Berechtigung der Kritik. Im Mittelpunkt steht dabei einerseits die Frage, ob die ISO-Zertifizierung geeignet ist, seitens der Nachfrager Vertrauen in die Qualitatsfahigkeit einer Einzelhandelsunternehmung zu schaffen. Zum anderen wird der Frage nachgegangen, ob eine Zertifizierung koordinative und motivationale Aufgaben innerhalb einer Einzelhandelsunternehmung erfullt, die als Voraussetzung fur eine effiziente Qualitatssicherung anzusehen sind. An die Adresse der normschaffenden Institutionen werden Vorschlage gerichtet, welche Verbesserungspotentiale bei einer zukunftigen Revision der ISO 9000-Normenfamilie Berucksichtigung finden sollten. Gleichzeitig werden fur die Einzelhandelspraxis Empfehlungen formuliert, wie zertifizierte Qualitatssicherungs-Systeme effizienter gestaltet werden konnen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631354308.jpg
70.300000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die vorliegende Arbeit untersucht am Beispiel der staatlichen Subventionierung des Theaterwesens die Effekte von Staatsausgaben und Regulierungsmassnahmen auf die personelle Einkommensverteilung. Ein wesentlicher Teil der Arbeit widmet sich dem Versuch, grundliegende Methoden der Verteilungsanalyse zu uberdenken. Die Fomulierung der Verteilungseffekte wird durch das Zusammenspiel allokativer und distributiver Uberlegungen moglich; diese ...
Verteilungswirkungen Staatlicher Theaterfinanzierung. Ein Beitrag Zur Theorie Der Ausgabeninzidenz
Die vorliegende Arbeit untersucht am Beispiel der staatlichen Subventionierung des Theaterwesens die Effekte von Staatsausgaben und Regulierungsmassnahmen auf die personelle Einkommensverteilung. Ein wesentlicher Teil der Arbeit widmet sich dem Versuch, grundliegende Methoden der Verteilungsanalyse zu uberdenken. Die Fomulierung der Verteilungseffekte wird durch das Zusammenspiel allokativer und distributiver Uberlegungen moglich; diese dienen auch zur Ableitung von Kriterien zur Frage der Privatisierung des offentlichen Subventionssystems im Theaterwesen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783820478693.jpg
68.200000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Bewertung von Marken nimmt im Zusammenhang mit zahlreichen unternehmensinternen und unternehmensubergreifenden Problemen eine zentrale Stellung ein. Demgegenuber erscheinen die gebrauchlichen Vorgehensweisen bei der Behandlung der Frage nach dem Wert von Marken jedoch unbefriedigend oder zumindest unzureichend. Die Arbeit versucht, den somit bestehenden, nur mangelhaft abgedeckten Informationsbedurfnissen entgegen zu kommen. ...
Der Marktwert Von Marken Des Gebrauchsguetersektors: Ein Modell Zur Erfassung Markenspezifischer Effekte Auf Den Erfolg Beim Verkauf Von Gebrauchsguetern - Exemplarisch Eingesetzt Zur Analyse Des Marktes Fuer Farbfernsehgeraete in Der Bundesrepublik Deuts
Die Bewertung von Marken nimmt im Zusammenhang mit zahlreichen unternehmensinternen und unternehmensubergreifenden Problemen eine zentrale Stellung ein. Demgegenuber erscheinen die gebrauchlichen Vorgehensweisen bei der Behandlung der Frage nach dem Wert von Marken jedoch unbefriedigend oder zumindest unzureichend. Die Arbeit versucht, den somit bestehenden, nur mangelhaft abgedeckten Informationsbedurfnissen entgegen zu kommen. Es wird speziell fur den Sektor der Gebrauchsguter ein Modell vorgestellt, mit dessen Hilfe sich aussagekraftige und als Entscheidungsgrundlage unmittelbar verwertbare Informationen uber den Wert von Marken auch in der Praxis erarbeiten lassen.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783820471816.jpg
73.450000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Seit September 1939 hat Britisch-Indien zunehmend die Umwandlung seiner zivilen Nutzung der Wirtschaft in die einer Kriegswirtschaft hinnehmen mussen. Indiens kriegsbedingter Wandel vom Schuldner zum Glaubiger Grossbritanniens hat massgeblich dazu beigetragen, dass Indien schon bald nach dem Krieg in die Unabhangigkeit entlassen wurde. Die Untersuchung zeigt anhand umfangreicher Quellen aus ...
Britischer Rueckzug Aus Asien - Etappensieg Der Asiaten?. Die Indo-Britischen Wirtschaftsbeziehungen 1939-1950: Politische Und Wirtschaftliche Aspekte Des -Transfer of Power- Und Die Wandlung Der Direkten Herrschaft in Die Indirekte Einflussnahme Mittels
Seit September 1939 hat Britisch-Indien zunehmend die Umwandlung seiner zivilen Nutzung der Wirtschaft in die einer Kriegswirtschaft hinnehmen mussen. Indiens kriegsbedingter Wandel vom Schuldner zum Glaubiger Grossbritanniens hat massgeblich dazu beigetragen, dass Indien schon bald nach dem Krieg in die Unabhangigkeit entlassen wurde. Die Untersuchung zeigt anhand umfangreicher Quellen aus verschiedenen britischen Archiven, dass in den Verhandlungen des -Transfer of Power- britische Wirtschaftsinteressen in Indien gewahrt und die britischen Schulden unmittelbar vor der Gewahrung der Unabhangigkeit gestundet wurden.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631328552.jpg
90.250000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Wirtschaftliche Gesetzmassigkeiten sind deswegen unzuverlassiger als die Gesetze der Naturwissenschaften, weil sie auf den subjektiven Entscheidungen autonomer kreativer Individuen beruhen und dadurch sich nicht immer Gleiches wiederholt, sondern standig Neues entsteht. Sollte und konnte daher eine andere als die herrschende -naturwissenschaftlich- orientierte Wirtschaftswissenschaft betrieben werden? Die vorliegende Arbeit raumt mit ...
Oekonomische Theorie Und Die Entstehung Von Neuem in Ihrem Gegenstandsbereich: Ein Erkenntnistheoretischer Rekurs Auf Kant Und Die Aufklaerung
Wirtschaftliche Gesetzmassigkeiten sind deswegen unzuverlassiger als die Gesetze der Naturwissenschaften, weil sie auf den subjektiven Entscheidungen autonomer kreativer Individuen beruhen und dadurch sich nicht immer Gleiches wiederholt, sondern standig Neues entsteht. Sollte und konnte daher eine andere als die herrschende -naturwissenschaftlich- orientierte Wirtschaftswissenschaft betrieben werden? Die vorliegende Arbeit raumt mit diesem Romantizismus auf: Sie stellt dazu die existierende Okonomik auf ein den Kantschen Grundformen des Denkens entsprechendes Fundament und dreht und wendet dieses Schema durch zweihundert Jahre deutschsprachige Geistesgeschichte: von Schopenhauer uber Hermeneutik und analytische Wissenschaftstheorie zu moderner Systemtheorie und Radikalem Konstruktivismus. Die Frage dabei ist immer: Ist das Erkennen selbst als Teil des zu Erkennenden thematisierbar?
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631443002.jpg
97.600000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Anlass der Arbeit war das zweite Pipeline-Embargo gegen die UdSSR im Jahr 1982, das die USA gegen den Willen der europaischen Staaten verhangten. Der dadurch innerhalb des westlichen Lagers vorprogrammierte Konflikt entzundete sich an der schuldvertraglichen Unterwerfung europaischer Unternehmen unter die US-amerikanischen Embargobestimmungen. Die Arbeit untersucht die Zulassigkeit einer solchen ...
Die Parteiautonomie Im Schatten Der Unterwerfungsklauseln: Die Unterwerfung Unter Fremdes Aussenwirtschaftsrecht in Schuldvertraegen
Anlass der Arbeit war das zweite Pipeline-Embargo gegen die UdSSR im Jahr 1982, das die USA gegen den Willen der europaischen Staaten verhangten. Der dadurch innerhalb des westlichen Lagers vorprogrammierte Konflikt entzundete sich an der schuldvertraglichen Unterwerfung europaischer Unternehmen unter die US-amerikanischen Embargobestimmungen. Die Arbeit untersucht die Zulassigkeit einer solchen Unterwerfung aus der Sicht des deutschen Privatrechts und stellt das Verhaltnis zwischen der Rechtswahlfreiheit und den Eingriffsnormen dar. Um der Liberalitat der Rechtswahlfreiheit Rechnung zu tragen, nimmt der Verfasser zunachst einen -eingriffsnorm-freundlichen- Standpunkt ein, schrankt die Wirkung der Eingriffsnormen anschliessend aber wieder ein, indem er Grenzen fur ihre Anwendung entwickelt. In diesem Zusammenhang spielt der umstrittene Art. 7 Abs. 1 des Europaischen Vertragsrechts-Ubereinkommens eine wichtige Rolle.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631439265.jpg
82.900000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Weimarer Rationalisierungsbewegung ist bislang kaum erforscht. Auf Basis der damaligen produktionstechnischen und marktokonomischen Notwendigkeiten wird herausgearbeitet, dass die technische Teilmodernisierung zur betriebswirtschaftlichen Fehlrationalisierung werden konnte. Ursachlich hierfur war der zunehmende Fixkostendruck durch eine immer kapitalintensivere Fertigung, dem durch Flexibilisierung der Logistik entgegengewirkt werden sollte. Diesem Zweck diente der neue ...
Lastkraftwagenverkehr Und Rationalisierung in Der Weimarer Republik: Technische Und Oekonomische Aspekte Fertigungsstruktureller Und Logistischer Wandlungen in Den 1920er Jahren
Die Weimarer Rationalisierungsbewegung ist bislang kaum erforscht. Auf Basis der damaligen produktionstechnischen und marktokonomischen Notwendigkeiten wird herausgearbeitet, dass die technische Teilmodernisierung zur betriebswirtschaftlichen Fehlrationalisierung werden konnte. Ursachlich hierfur war der zunehmende Fixkostendruck durch eine immer kapitalintensivere Fertigung, dem durch Flexibilisierung der Logistik entgegengewirkt werden sollte. Diesem Zweck diente der neue Verkehrstrager LKW, der als schnell, flexibel und kostengunstig galt. Er sollte neue Absatzmarkte, aber auch Einsparungspotentiale in der Lagerhaltung erschliessen. Der beginnende LKW-Verkehr fuhrte zu erhohter Markttransparenz, gestiegenem Wettbewerbsdruck und unkalkulierbaren Kostenstrukturen in den Betrieben.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631345153.jpg
90.250000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Das Buch geht auf eine gleichnamige Tagung zuruck, die im Februar 1988 an der Padagogischen Hochschule Kiel stattfand. Ausgangspunkt ist die Grunduberzeugung, dass Bildung und Bildungswissenschaften einerseits und allgemeine Arbeitswelt und Wirtschaft andererseits nicht voneinander isoliert sein sollten. Insbesondere der Bildungsgang der Lehrer fur alle Schularten wird traditionell zu eng ...
Arbeitswelt - Bildungswissenschaften - Wirtschaft
Das Buch geht auf eine gleichnamige Tagung zuruck, die im Februar 1988 an der Padagogischen Hochschule Kiel stattfand. Ausgangspunkt ist die Grunduberzeugung, dass Bildung und Bildungswissenschaften einerseits und allgemeine Arbeitswelt und Wirtschaft andererseits nicht voneinander isoliert sein sollten. Insbesondere der Bildungsgang der Lehrer fur alle Schularten wird traditionell zu eng angelegt. Er fuhrt -aus der Schule - durch die Schule - in die Schule- und klammert die Welt, auf die die Schuler vorbereitet werden sollen, die allgemeine Arbeitswelt, weitgehend aus. Mit den Referaten der Tagung wird eine erste Bilanz gezogen uber ein Projekt, das das genannte Defizit zu mildern erlaubt. Die aufgenommenen Beitrage: Helmut Dahncke, Henning Haft, Heinz Markmann, Hans L. Merkle, Gerd Walther.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631417430.jpg
57.700000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Bestimmung optimaler Redaktions-, Anzeigen- und Gesamtseitenzahlen stellt ein wesentliches Problem presseverlegerischer Produktpolitik dar. Die Seitenzahlen mussen so festgelegt werden, dass den Rezipienten des Presseerzeugnisses eine grosstmogliche Befriedigung ihrer Bedurfnisse und den Anzeigenkunden eine Erreichung ihrer werbepolitischen Ziele ermoglicht wird. Dabei sind die Ziele des Presseverlages selbst und seine in- ...
Optimale Produktpolitik Im Presseverlag: Eine Entscheidungsorientierte Analyse Unter Besonderer Beruecksichtigung Der Druckflaechenallokation
Die Bestimmung optimaler Redaktions-, Anzeigen- und Gesamtseitenzahlen stellt ein wesentliches Problem presseverlegerischer Produktpolitik dar. Die Seitenzahlen mussen so festgelegt werden, dass den Rezipienten des Presseerzeugnisses eine grosstmogliche Befriedigung ihrer Bedurfnisse und den Anzeigenkunden eine Erreichung ihrer werbepolitischen Ziele ermoglicht wird. Dabei sind die Ziele des Presseverlages selbst und seine in- und externen Bedingungen zu beachten. Es werden Handlungsalternativen des Presseverlages erortert und im Hinblick auf ihre Kosten- und Erloswirkungen analysiert. Die zum Teil uberraschenden Ergebnisse der empirischen Uberprufung der Seitenzahlen ausgewahlter Presseerzeugnisse verdeutlichen ebenso wie die Befragung von Anzeigenleitern die besonderen im Rahmen der Produktpolitik zu losenden Probleme. Ein umfassendes Entscheidungsmodell der mathematischen Programmierung zur Bestimmung gewinnoptimaler Seitenzahlen, Exemplar- und Anzeigenpreise sowie Auflagengrossen legt die bei der Planung zu berucksichtigenden angebots- und nachfragemassigen Interdependenzen dar.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631418208.jpg
99.700000 USD
Paperback / softback
Book cover image
Die Bezeichnung -true and fair view- wird in der Bundesrepublik Deutschland haufig stellvertretend fur die Ubersetzung der Generalnorm der 4. EG-(Bilanz-)Richtlinie in das deutsche Rechnungslegungsrecht gebraucht. Dabei herrscht weitgehende Unsicherheit uber die (originare) Bedeutung dieser Generalnorm der Rechnungslegung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird anhand der Beantwortung dreier Fragen, die ...
-True and Fair View- Aus Englischer Sicht: Dargestellt Am Verhaeltnis Zwischen Bilanzrecht Und Ssap
Die Bezeichnung -true and fair view- wird in der Bundesrepublik Deutschland haufig stellvertretend fur die Ubersetzung der Generalnorm der 4. EG-(Bilanz-)Richtlinie in das deutsche Rechnungslegungsrecht gebraucht. Dabei herrscht weitgehende Unsicherheit uber die (originare) Bedeutung dieser Generalnorm der Rechnungslegung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird anhand der Beantwortung dreier Fragen, die sich auf das Verhaltnis der Generalnorm zu den allgemeinen Rechnungslegungsgrundsatzen, zu Bilanzierungswahlrechten und zu speziellen Vorschriften des Gesetzes beziehen, gezeigt, dass die -true and fair view- - Forderung in England ein -overriding principle- darstellt. Ferner werden die Grunde fur eine solche Stellung der Generalnorm aufgezeigt, d.h. es wird die hinter diesem Konzept stehende Zielsetzung beleuchtet, und neben Informationen uber im Vergleich zur Bundesrepublik Deutschland abweichende Bilanzierungstechniken in England wird die Ableitung des konkreten Inhalts der Generalnorm dargestellt.
https://magrudy-assets.storage.googleapis.com/9783631416495.jpg
81.850000 USD
Paperback / softback