Zugversuche an Stahlbetonscheiben

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Die im vorliegenden Versuchsbericht beschriebenen experimentellen Untersuchungen wurden am 1nstitut fur Baustatik und Konstruktion der Eidgenessischen Technischen Hochschule Zurich im Rahmen des Forschungsprojektes Verformungsf higkeit von Stahlbetonstutzen durchgefuhrt. Das Ziel dieses Projektes bestand in der Ausarbeitung einer einfachen und zuverlassigen Methode zur Ermittlung des Rissverhaltens von Stutzen bei Zwangsbeanspru chung. Damit sollten die fruher am 1nstitut durchgefuhrten Untersuchungen uber Trag f higkeit schlanker Druckglieder [1]. [2] erg nzt werden. 1.1 Problemstellung Bei langen Brucken wird den mit dem Ueberbau fest verbundenen Stutzen vor allem durch die L ngen nderung des Tr gers infolge Vorspannung. Schwinden und Temperatur unter Um standen eine betrachtliche Verformung aufgezwungen. Diese sogenannte Zwangsverformung spielt zwar bei der Tragf higkeitsberechnung im allgemeinen eine kleine Rolle. da sie damit verbundene Beanspruchung durch die Plastifizierung im Bruchzustand abgebaut wird [3]. 1m Gebrauchszustand kennen jedoch Zwangsverformungen bereits unzul ssig grosse Risse verursachen. Zur Untersuchung des Rissverhaltens bei Zwangsverformungen werden normalerweise aufgrund einer einfachen. beanspruchungsunabh ngigen Steifigkeitsannahme zunachst die Schnitt krafte und Stahlspannungen berechnet. Dann wird die Rissbreite mit den bei Lastbean spruchung ublichen Methoden ermittelt. Das Verformungsverhalten von Stahlbeton ist aber nicht - wie bei derartigen Berechnungen vorausgesetzt wird - linear elastisch. 1nfolge Rissbildung nimmt die Biegesteifigkeit bereits im Gebrauchszustand stark abo Einer zuverl ssigen Schnittkraftberechnung musste deshalb ein nichtlineares. beanspruchungsabhangiges Steifigkeitsgesetz zugrunde gelegt werden. Dadurch wird die Berechnung der Schnittkrafte ausserordentlich erschwert. Das Ziel des Forschungsprojektes bestand in der Ausarbeitung eines einfachen und zuver lassigen Berechnungsverfahrens. mit dem bei einer zul ssigen Rissbreite aufgrund geo metrischer Beziehungen direkt der zul ssige Verformungszustand ermittelt werden kann.