Wettbewerbsokonomie: Regulierungstheorie, Industrieokonomie, Wettbewerbspolitik

Paperback
Das Lehrbuch integriert die traditionell separaten Gebiete der Regulierungstheorie, der IndustrieAkonomie und der Wettbewerbspolitik unter dem einheitlichen wettbewerbsAkonomischen Fokus der FunktionsfAhigkeit von MArkten. Im Zentrum steht die Lokalisierung und Disziplinierung von Marktmacht, sowohl im Bereich natA1/4rlicher Monopole als auch auf OligopolmArkten. Die Anwendung der modernen Wettbewerbstheorie und IndustrieAkonomik ermAglicht neue Einsichten bei der wettbewerbspolitischen Beurteilung von Unternehmensstrategien, wie beispielsweise vertikalen Bindungen zwischen Produzenten und Handel, Kampfpreisstrategien, Produktdifferenzierung und Aufbau von Goodwill, Preisdifferenzierung, Forschungskooperationen.