Simulation: Verhaltensstrategien Und Erzaehlverfahren Im Neusachlichen Roman

Hardback
Der neusachliche Roman wird auf der Grundlage soziokultureller Texte der Zehner-, Zwanziger- und Drei igerjahre analysiert. Zentrale Werke sind Das kunstseidene M dchen von Irmgard Keun, Erich K stners Fabian, Martin Kessels Herrn Brechers Fiasko und Bin ich ein berfl ssiger Mensch? der sterreichischen Autorin Mela Hartwig. Die Leitkategorie der Simulation erm glicht es, die vielschichtigen berschneidungen zwischen der Literatur und dem modernen Gro stadtleben aufzuzeigen. Simulation bezeichnet dabei sowohl strategisch einge bte Verhaltensmuster als auch Erz hlverfahren. Aus der Untersuchung ergibt sich, dass im neusachlichen Roman zugleich Ph nomene des Alltagslebens reflektiert und Wahrnehmungsstrukturen reproduziert werden.