Sedimentationsraume Und Lebensbereiche Der Erdgeschichte: Eine Einfuhrung in Die Palaookologie

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Eines der Hauptziele geologischer Forschung ist die Rekonstruktion der Landschaften, die im Laufe der langen Erdgeschichte das Aussehen der ErdoberfHiche gepriigt haben. Eine soIche Zielsetzung umfa t die Be schreibung der Lebewesen einsch1ie lich ihrer Lebensweisen wie auch der physikalisch-chemischen Verhaltnisse in ihrem Lebensraum. Innerhalb dieses Forschungsgebietes nimmt die Palaookologie einen bevorzugten Platz ein. Als Umweltwissenschaft untersucht sie die Wechselbeziehun gen, die zwischen fossilen Organismen und Sediment bestanden, wobei sie sich auf so verschiedenartige Nachbardisziplinen wie Palaontologie, Petro graphie, Sedimentologie, Geochemie u.a. stUtzt . . . In einer Zeit, in der sich die Grenzen zwischen den Wissenschaftsdisziplinen immer mehr ver wischen, zeigt sich die Palaookologie nicht so sehr als eine eigenstandige Wissenschaft, sondem vielmehr als eine geistige Einstellung, als eine methodologische Art der Betrachtung. Das vorliegende Buch verfolgt den Zweck, verschiedene Wege aufzu weisen, die der Geologe zur Gewinnung von Erkenntnissen Uber ehemalige Lebensraume beschreiten kann. Es will den Leser mit den Gedankenglin gen bekanntmachen, wie sie in der Palaookologie Ublich sind, und ihm friihere Landschaften, die sich haufig von den heutigen unterscheiden, vor Augen fiihren. Der erste Teil des Buches enthlilt die Erkenntnisse, die aus Unter suchungen an Fossilien und Sedimenten Uber die ehemaligen Sedimenta tionsraume gewonnen wurden. Die Lebensweisen und Existenzbedingun gen der Organismen werden naher behandelt. Sie ermoglichen es, die ver schiedenen Lebensraume zu charakterisieren und die Entstehung von Fossillagerstatten verstandlich zu machen.