Parteienwandel in Frankreich

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Das Buch widerlegt die in der Frankreichforschung weit verbreitete Auffassung, dass die in Frankreich traditionell schwachen Parteien in der prasidentialisierten V. Republik weiter an Bedeutung verloren hatten. Die empirische Analyse basiert auf einem komplexen Institutionenverstandnis und zeigt, wie sich die franzosischen Parteien - entsprechend ihrer jeweiligen Traditionen - an die institutionellen Rahmenbedingungen der V. Republik angepasst, diese aber auch beeinflusst haben. So entwickelte sich die direkte Prasidentschaftswahl nicht zu einer uberparteilichen Personenwahl, sondern zu einer Parteienwahl, die durch parteiabhangige Kandidaturen gepragt ist. Die franzosischen Parteien haben damit nicht nur zur Stabilisierung und Legitimierung der politischen Institutionen der V. Republik beigetragen, sondern auch eine Schlusselstellung im politischen System erlangt.