Palladio, die Villa und die Landschaft

Hardback
Andrea Palladio kann zweifelsohne als einer der bedeutendsten Architekten weltweit gelten. Er war der erste Berufsarchitekt und wurde durch die roemische und griechische Architektur, vornehmlich Vitruv, stark gepragt. Seine Abhandlung Quatro libri dell'architectura brachte ihm weltweit Anerkennung. Seine Villengehoeren inzwischen dem UNESCO Weltkulturerbe an. Die ausgestellten Villen bilden einen reprasentativen Querschinitt des umfangreichen Schaffen Palladios.Die landschaftsformationen Venetiens, in denen diese Villen stehen, lassen sich in drei Typen aufgliedern: Ebenen, von Bergen umsaumt, Trockenebenen und Marschland. Im Buch werden zehn der 18 erhaltenen Villen Palladios in ihrem spezifischen Zusammenhang zu ihrer jeweiligen landschaftlichen Umgebung dokumentiert und analysiert; ihr Einfluss wird untersucht. Der Autor Gerrit Smienk lehrte als Landschaftsarchitekt uber viele Jahre an der TU Delft und dem Berlage Institute in Rotterdam und ist ein ausgewiesener Kenner der italienischen Renaissance.