Kostenrechnung F r Rechenzentren: Analyse Praktizierter Vorgehensweisen Und Anwendungskonzeptionen

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
1. Problemstellung und Zielsetzung der Untersuchung Im Rahmen des vom Bundesministerium fur Forschung und Technologie geforderten Projektes SEDIS (=strategische Entwicklung der Dienst- leistungen von Service-Rechenzentren), dessen primares Ziel es l war, den von einem Konzentrations- und Ausleseproze ) betroffenen kleinen und mittleren Service-Rechenzentren (SRZ) Hilfestellung zur Erhaltung bzw. Erhohung ihrer Wettbewerbsfahigkeit geben zu konnen, wurden umfangreiche empirische Erhebungen uber die SRZ- 2 Branche durchgefuhrt. ) 3 Auf Anregung von Experten der SRZ-Branche ) sowie durch bereits 1970 und 1974 durchgefuhrte Erhebungen von Czeranowsky und Diede- 4 richs ) wurde dem Problembereich Kostenrechnung besondere Auf- merksamkeit geschenkt. Sowohl die Aussagen der Experten als auch die Ergebnisse der angefuhrten Untersuchungen deuteten darauf hin, da nach wie vor die Vorgehensweisen zur Kostenrechnung in SRZ er- hebliche methodische Mangel, besonders bei kleinen und mittleren SRZ, aufweisen. Diese Vermutung wurde durch die empirischen Erhebungen in SEDIS voll bestatigt. Es zeigte sich, da sowohl hinsichtlich der prak- tizierten Kostenrechnung, insbesondere aber bei der Kalkulation, 1) Zum Strukturwandlungsproze in der SRZ-Branche vgl. Punkt 2 dieses Kapitels. 2) Die Fragebogenerhebung hatte zum Ziel, eine fundierte Basis fur die nachfolgenden Erhebungen zu schaffen (vgl. SEIBT u. a. IEr- hebungen AI). In der Interviewrunde wurden 40 ausgewahlte SRZ befragt, die sich als uberdurchschnittlich fortschrittlich bzgl. des aktuellen und zukunftigen Dienstleistungsangebots er- wiesen hatten (vgl. OEHLER IErhebungen BI).