Italienischer Faschismus in Der Weltwirtschaftskrise (1925-1936): Wirtschaft, Gesellschaft Und Politik Auf Der Schwelle Zur Moderne

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 15-21 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Gilbert Ziebura l Nach der Arbeit von Gustav Schmidt ber die britische Appeasement-Politik legt Traute Rafalski nun die zweite grundlegende Monographie vor, die im Rahmen des von mir geleiteten Forschungsprojektes ber die Au enpolitik Deutschlands, Frank- 2 reichs, Gro britanniens und Italiens w hrend der 30er Jahre entstanden ist . In die- sem Forschungsprojekt ging es darum, jenseits der traditionellen Diplomatiege- schichtsschreibung die Frage zu untersuchen. welche Beziehungen zwischen dem Umbruch der Weltwirtschaft, vor allem seit der Krise von 1929, dem Zusammen- bruch des Versailler Systems einerseits sowie gesamtgesellschaftlichem Struktur- wandel und au enpolitischen Entscheidungsprozessen in diesen L ndern anderer- seits bestehen. Noch heute stellt die vergleichende Analyse der Interdependenz von externen und internen Bestimmungsfaktoren f r das au enpolitische Verhalten ei- ner nationalen Gesellschaftsformation ein Stiefkind der Forschung dar. Dabei liegt der Gedanke so nahe, da zwischen ihrer inneren Verfassung (im weitesten Sinne) und ihrer Stellung in Weltpolitik und Weltwirtschaft jene Wechselwirkung herrscht, deren Kenntnis erst erlaubt, ihren Charakter, ihre spezifische Eigenart genauer zu er- fassen. Die Originalit t der Arbeit von Traute Rafalski liegt darin, einem speziellen, bis- lang v llig vernachl ssigten, nichtsdestotrotz aber fundamentalen Aspekt dieser all- gemeinen Fragestellung nachgegangen zu sein, der gerade f r Italien besonders auf- schlu reich ist: dem Zusammenhang zwischen binnenwirtschaftlicher Restrukturie- rung. au enwirtschaftlicher und -politischer Orientierung sowie den Ver nderungen innerhalb des faschistischen Herrschaftsb ndnisses zwischen 1925/27 und 1934/36, den Wendejahren des faschistischen Regimes. Hinzu kommt die Absicht, ber diesen G. Schmidt, England in der Krise.