Handbuch der Gefahrlichen Guter. Transport- und Gefahrenklassen Neu. Austauschlieferung, Dezember 2004: Umsetzung der UN-Strukturreform Auf Alle Verkehrsebenen - Umsetzung Gemass Eg-Richtlinien (Symbole, R-Satze, S-Satze) - Austauschlieferung

Loose-leaf
Im Dezember 1992 wurde die 13. Ausgabe der Recommendations on the Transport of Dangerous Goods Model Regulations der Vereinten Nationen (UN) beschlossen und im Jahr 2003 verkundet mit dem Ziel einer Umsetzung in den internationalen und nationalen Regelwerken fur die einzelnen Verkehrstrager bis 2005. Bisher erfolgte eine Einarbeitung fur Strasse, Schiene, Binnenschiffahrt und Luftfahrt. Zahlreiche Anderungen und Erganzungen im Verzeichnis der UN-Nummern und der fur die einzelnen Stoffe eingetragenen Regelungen sowie die Erganzungen neuerer wissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse machten eine Uberarbeitung des 1. Bandes des Handbuchs der gefahrlichen Guter dringend erforderlich. Verstarkt wurde diese Aufgabe durch die Neufassung der Gefahrstoffverordnung 2005, mit der die Einarbeitung von 12 EG-Richtlinien vollzogen wurde. Fur den Band: Transport- und Gefahrenklassen NEU war es erforderlich, eine Neufassung der gelben Blatter zu erarbeiten und einen zutreffenden Fall des Fundstellenverzeichnisses fur die Bereiche Gefahrgut (offentlicher Verkehr) und Gefahrstoff (Umgang und Lagerung im Betrieb) nachzufuhren. Der Band Transport- und Gefahrenklassen Neu beinhaltet fur alle Gefahrguter, die im Hommel enthalten sind, die neuen Regelungen fur den Gefahrstoffbetrieb, die seit dem 1.7.2001 gelten, sowie die R+S Satze. Die neue Gefahrstoffverordnung fur die Lagerung und den Umgang mit gefahrlichen Gutern sowie wichtige chemische Kampfstoffe, die als Altlasten oder bei der Terrorbekampfung von Bedeutung sein konnen, sind ebenfalls berucksichtigt. Zusatzlich aufgenommen sind die beim grenzuberschreitenden Verkehr anmeldepflichtigen Stoffe im PIC-Verfahren sowie zahlreiche Neueinstufungen umwelt- und wassergefahrdender Stoffe.