Germania Sacra: Historisch-Statistische Beschreibung Der Kirche DES Alten Reichs: Historisch-Statistische Beschreibung Der Kirche DES Alten Reichs: 42, 1: Die Bistumer Der Kirchenprovinz Mainz Das Bistum Konstanz: Die Bischofe Vom Beginn DES 6 Jahrhundert

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Hardback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Mit dem Band Die Konstanzer Bischofe vom Ende des 6. Jahrhunderts bis 1206 beginnt die Germania Sacra die Bischofsreihe, die am weitesten in die Vergangenheit zuruckreicht. Gleichzeitig kann dieses Buch neben die fruh- und hochmittelalterlichen Bischofsreihen Bamberg, Wurzburg, Hildesheim, Naumburg und Munster gestellt werden. So bieten sich hier fur die Forschung grosse Moglichkeiten aus verschiedenen Regionen des Reiches die Entwicklung und personelle Auswahl des Episkopates zu be-trachten. Die enorme Bedeutung von Konstanz fur das Herzogtum Schwaben und seine zentrale Lage auf dem Weg nach bzw. von Oberitalien liess den Bischofssitz immer wieder auf konigliches Interesse treffen.

Gleichzeitig standen die Bischofe im Fruhmittelalter in grossen Auseinandersetzungen, aber auch fruchtbaren Verbindungen mit den bedeutenden Reichsklostern St. Gallen und Reichenau. Beeindruckend ist der Aufbau des Bischofssitzes nach der Kirchenanlage Roms. Geographisch umfasste die alte Diozese Konstanz das heutige Baden-Wurttemberg sowie die Nordschweiz. An die Biographien der fruhen Bischofe schliesst sich ein Kapitel uber ihr Munzwesen - von dem Stuttgarter Numismatiker Ulrich Klein - an. Seine Ausfuhrungen werden durch funf Tafeln mit Abbildungen der Munzen der Konstanzer Bischofe erganzt. Ferner sind dem Band zwei Tafeln mit Siegeln der Bischofe und eine Karte der Topographie der Stadt Konstanz im 10. Jahrhundert sowie ein ausfuhrliches Register beigelegt.