Gedachtniskonzepte der Literaturwissenschaft: Theoretische Grundlegung und Anwendungsperspektiven

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Hardback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
In diesem Band werden literaturwissenschaftliche Gedachtniskonzepte erstmals systematisch erfasst und unter wissenschaftsgeschichtlichem, theoretischem und methodischem Gesichtspunkt dargestellt. Das Spektrum der vorgestellten Zugange zum Zusammenhang von Literatur und Gedachtnis reicht von klassischen literaturwissenschaftlichen Ansatzen (Metaphernforschung, Topik-Forschung, Intertextualitatstheorien, Gattung und Gedachtnis, Kanonforschung) uber narratologische und mediologische Konzepte - wie 'Mimesis', 'Zeit', 'Medialitat' und 'Intermedialitat' - bis hin zu innovativen interdisziplinaren Synthesen von literaturwissenschaftlicher Gedachtnisforschung und den Gedachtniskonzepten der Kulturwissenschaften, der Kognitionspsychologie, Systemtheorie und Geschlechterforschung.Die Beitragerinnen und Beitrager leisten damit einen genuin diszplinaren Beitrag zu derdisziplinubergreifend gefuhrten Diskussion um Gedachtnis und Erinnerung, rucken Literatur als konstitutiven Bestandteil der kulturellen Erinnerungspraxis in den Blick und zeigen wichtige Anknupfungspunkte fur einen kulturwissenschaftlichen Dialog auf. Pluspunkte: Wegweisender Sammelband zu Gedachtnistheorien und -konzepten in der Literaturwissenschaft Knupft an das in allen Kulturwissenschaften derzeit intensiv diskutierte Paradigma Kulturelles Gedachtnis an Mit Beitragen international renommierter Gedachtnisforscher Wertvolle Fortsetzung der neuen Reihe Media & Cultural Memory