Entwurf Eines Curriculums Elektrochemie Unter Berucksichtigung Der Aspekte Grosstechnischer Verfahren

Sold by Ingram

This product may not be approved for your region.
Paperback / softback
  • Free Shipping

    On orders of AED 100 or more. Standard delivery within 5-15 days.
  • Free Reserve & Collect

    Reserve & Collect from Magrudy's or partner stores accross the UAE.
  • Cash On Delivery

    Pay when your order arrives.
  • Free returns

    See more about our return policy.
Die Elektrochemie ist ain spezielles Teilgebiet der Chemie. in dem diejenigen chemischen Vorgange erfaSt werden. die unter der Einwirkung eines elektrischen Stromes ablaufen. Vielfaltige Verknupfungen sind zu anderen Arbeitsberaichen der Chemie gegeben: - zur anorganischen Chamie bei der Oarstellung von anorganischen Produkten wie Alkalihydroxiden oder Permanganat. - zur organischen Chemie bei der Oarstellung von organischen Produkten z.B. durch elektrochemische Hydrierung. Oxidation oder Oimerisierung. - zur Metallurgie durch die Aufarbeitung von Erzen mit geringem Metallgahalt oder zur Erzielung von hohen Reinheitsgraden. - zur Oberflachentechnik und zum Korrosionsschutz bei der Aufbringung anorganischer oder organischer Oeckschichten oder dar spangebenden Vorbereitung von Oberflachen durch elektrolytische Abtragungs- verfahren. - zur elektrochemischen Energieerzeugung durch die Entwicklung von Primar-. Sekundar- oder Brennstoff- zellen. - zur analytischen Chemie durch Analysenverfahren wie z.B. die Potentiometrie. Voltammetrie. Polaro- graphie und - schlieBlich zur technischen Chemie z.B. durch Optimierung von Zellensystemen und Versuchspara- metern groBtechnischar Prozesse. -4- Die vielfaltigen Verknupfungen lassen unterschiedliche Schwerpunktsetzungen zu, wobei den potentialbildenden Vorgangen eine zentrale Bedeutung zukommt. In den verschiedenen Bildungs- und Ausbildungsbereichen werden Inhalte der Elektrochemie mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und hinsichtlich verschiedener Quali- fikationsniveaus vermittelt. Inhalte und Strukturen der Angebote werden dabei u.a. durch Richtlinien, Lehrplane und Curricula bestimmt. Aufgrund der notwendigen Begrenzung des Rahmens der Arbeit erfolgt eine Beschrankung auf den Sekundarstufenbereich II bzw. auf vergleichbare Qualifikationsniveaus.