Ein Generatororientiertes Makrooekonometrisches Modell Fuer Die Brd Zur Simulation Der Gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Bis Zum Jahre 2005

Paperback / softback
Durch Anwendung des Generatorprinzips kann der okonometrische Modellbau systematisiert und erheblich vereinfacht werden. Samtliche Informationen sind in Daten-, Hypothesen- und Definitionsbanken gespeichert und konnen universell genutzt werden. Bei der automatisierten Modellerstellung wird das verfugbare Datenmaterial vollstandig getestet und ausgewertet. Liegen neue Daten oder Modellierungsideen vor, konnen Modellaktualisierungen, -erweiterungen, -variationen und -transformationen einfach realisiert werden. Die Leistungsfahigkeit des Ansatzes wird anhand der Konstruktion von zwei makrookonometrischen Modellen fur West- und Gesamtdeutschland demonstriert. Auf Grundlage des gesamtdeutschen Modells wird eine Potentialprojektion der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bis zum Jahre 2005 vorgenommen.