Die Spaltung Von Kapitalgesellschaften: Ein Problemorientierter Diskussionsbeitrag Unter Beruecksichtigung Von Loesungen in Anderen Laendern

Paperback / softback
Die Spaltung von Kapitalgesellschaften ist sowohl im Gesellschafts - als auch im Steuerrecht nicht geregelt. Die vorliegende Arbeit versucht die daraus entstehenden Probleme zu losen. Als Zentral problem wird die -Gewinnrealisierung- behandelt, inwieweit die vorhandenen stillen Reserven bei der Spaltung aufgedeckt werden mussen. Der Losungsvorschlag von Spaltungen im Inland wird auf Auslandssachverhalte ausgedehnt, bei denen auslandisches Vermogen, auslandische Kapitalgesellschaften oder auslandische Anteilseigner an der Spaltung beteiligt sind. Bei den Vorschlagen werden bereits bestehende Regelungen in den USA, in Grossbritannien und in Frankreich sowie die Vorschlage der Europaischen Gemeinschaft berucksichtigt. Eine abschliessende Quantifizierung der okonomischen Wirkungen sollen die Be- und Entlastungen der Unternehmen bei der Spaltung aufzeigen.