Architektur.Aktuell

Paperback
Den modernen Stadtebau eines Ludwig Hilberseimer gibt es schon seit gut vierzig Jahren nicht mehr. Zuerst hat die postmoderne, dann die 1968er und schliesslich die digitale Revolution die mehr als ein halbes Jahrhundert lang gultigen Rezepte der funktionalen Entflechtung obsolet gemacht. Angesichts der allgemeinen Ressourcenverknappung stellt sich allerdings die Frage, welcher Urbanismus heute uberhaupt noch moglich ist. Begnugen wir uns mit Standardlosungen oder leisten wir uns eine hochwertige und nachhaltige Planungskultur, die auf der profunden Kommunikation aller Beteiligten (bei neuen Quartieren sind das naturgemass nicht wenige) aufbaut? Daruber geben zwei ausfuhrliche Beitrage zum Wiener Vorzeige-Stadtentwicklungsprojekt Kabelwerk Auskunft. Und gibt es Urbanism nur in Grossstadten oder sollten nicht auch kleinere Stadte ihre Zentren mittels durchdachter multifunktionaler Komplexe aufwerten? Derartiges erleben wir im oberosterreichischen Hagenberg. Beispiele aus Sudfrankreich und anderen Architektur-Hochkulturregionen runden den Uberblick uber den Stand der urbanistischen Debatte ab.