Alles Hat Seine Zeit: Gynakologische Psychosomatik in Bewegung

Paperback
Am 7. Marz 1998 war die Stunde des Abschieds-Symposions fur Prof. Dr. Peter Petersen : Therapie : Weg durch die Vergangenheit - Leben aus der Zukunft. Dieses Buch beinhaltet im 1. Teil die beiden Hauptreferate dieses Symposions. Im 2. Teil bringt es ausgewahlte Vortrage und Referate von Prof. Dr. Peter Petersen, die noch nicht im Buchform publiziert worden sind. Auf dem Feld der modernen Psychosomatik hat Prof. Dr. P. Petersen durch Lehre, Forschung und sein sehr personliches bewegtes Vorgehen vieles in Bewegung gebracht. Engangement, Inspiration, Konfrontation - und dies immer so personlich von Person zu Person - sind nur einige dynamische Merkmale dieses Gegenspielers. Eigenartig und eigensinnig - immer der Wahrheit und dem Heil des Patienten (der Patientin) treu - hat Prof. P. Petersen siene Zeit genommen : als Gegenspieler und Gegner zwischen der klassischen Organmedizin und der modernen Psychosomatik, zwischen Medizin und Kunst(therapie), zwischen objektivierender psychosomatischer Forschung und subjekt-bezogener Biographiearbeit, zwischen erfolgsorientierter Medizintechnik und Leidens-begleitung, zwischen zahlen und erzahlen, zwischen Ost und West. Auf diese Weise bietet dieses Buch nicht nur ein Mosaikbild des Beitrages von Prof. Dr. P. Petersen an die Gynakologische Psychosomatik. Es spiegelt auch die Bewegung der modernen gynakologischen Psychosomatik wider, auch ausserhalb der Grenzen Deutschlands, ausserhalb der traditionellen Gebiete der Klassischen (Organ)Medizin. So ist auch dieses Buch ein kleines Stundenbuch der gynakologischen Psychosomatik in Bewegung.